Preisindex für die Lebenshaltung in Deutschland im August 2001voraussichtlich um 2,6 % gestiegen

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wird sich der Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Deutschland im August 2001 – nach vorliegenden Ergebnissen aus sechs Bundesländern – gegenüber dem August 2000 voraussichtlich um 2,6 % erhöhen (Juli 2001 ebenfalls + 2,6 %).

Im Vergleich zum Vormonat ergibt sich ein Rückgang um 0,2 %.

Der für europäische Zwecke berechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland wird sich im August 2001 gegenüber dem August 2000 ebenfalls voraussichtlich um 2,6 % erhöhen (Juli 2001 + 2,6 %). Im Vergleich zum Vormonat ist dies eine Veränderung von – 0,2 %.

Die endgültigen Ergebnisse für August 2001 werden etwa Mitte September 2001 vorliegen.

Ansprechpartner für Medien

Peter Hannappel Pressestelle

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Pflanzen in Not – neue Hoffnung im Kampf gegen Pilzbefall

Pathogene Pilze können schwerwiegende Pflanzenkrankheiten verursachen. Damit gefährden sie entscheidend die globale Ernährungssicherheit und Pflanzenökologie. Prof. Dr. Gert Bange vom Zentrum für synthetische Mikrobiologie und dem Fachbereich Chemie der Philipps-Universität…

Verlässliche Umgebungswahrnehmung für Landmaschinen

DFKI startet mit AI-TEST-FIELD weiteres Agrar-Projekt. Intelligente Assistenzsysteme und hochautomatisierte Maschinen können die Effizienz und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft steigern. Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) arbeitet in einem…

Mit Nanopartikeln gegen gefährliche Bakterien

Multiresistente Krankheitserreger sind ein gravierendes und zunehmendes Problem in der modernen Medizin. Wo Antibiotika wirkungslos bleiben, können diese Bakterien lebensgefährliche Infektionen verursachen. Forschende der Empa und der ETH Zürich haben…

Partner & Förderer