VGR-Revision 2005 verändert Maastricht-Defizitquote kaum

Die große Revision der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (VGR) 2005 hat nur geringe Auswirkungen auf das Finanzierungsdefizit des Staates im Zeitraum 1991 bis 2004. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, sind aufgrund der Neuberechnung die staatlichen Einnahmen und Ausgaben in jeweils ähnlicher Größenordnung gestiegen (durchschnittlich etwa + 0,3% pro Jahr), so dass der Finanzierungssaldo nur wenig vom bisherigen Ergebnis abweicht.

Gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) in jeweiligen Preisen ergibt sich daraus die Defizitquote für den Staat, die zur Beurteilung des im Protokoll zum Maastricht-Vertrag genannten Referenzwertes von 3% herangezogen wird.

Bei der Bewertung der Ergebnisse ist zu berücksichtigen, dass eine der wichtigsten Konzeptänderungen dieser VGR-Revision, nämlich die Aufteilung der Bankleistungen (FISIM) auf die Verwender, keinen Einfluss auf den Finanzierungssaldo hat. Obwohl sich aufgrund dieser Neuregelung das BIP der letzten Jahre durchweg merklich erhöht, bleibt die Defizitquote – mit einer Abweichung von höchstens + 0,1%- Punkten – davon fast unberührt.

Für die letzten vier Jahre kann es im Sommer 2005 zu einer weiteren Überarbeitung des Finanzierungssaldos kommen, sofern neue statistische Informationen vorliegen.

Media Contact

Dietrich Stache presseportal

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Gigantische Radioquellen im Universum entdeckt

Sie sind bis zu zehn Millionen Lichtjahre groß. Ein internationales Forschungsteam unter Leitung der Hamburger Sternwarte der Universität Hamburg hat vier Radioquellen von gigantischem Ausmaß entdeckt. Diese sogenannten Megahalos sind…

Verschraubt und zugenäht!

Spiralförmige Fehlstellen machen dreidimensionale photonische Isolatoren robust. Wissenschaftlern der Universität Rostock und des Technion Haifa ist es erstmals gelungen, einen dreidimensionalen topologischen Isolator für Licht zu erzeugen. Eine sorgfältig platzierte…

Lieferdrohnen zur besseren Nahversorgung im ländlichen Raum

Bundesministerium für Digitales und Verkehr fördert gemeinsames Projekt „DroLEx – Drohnen-Lastenrad-Express-Belieferung“ der Frankfurt University of Applied Sciences und Wingcopter / Geplanter Start der ersten Flüge im Süden Hessens ist im…

Partner & Förderer