Fast jeder vierte Beschäftigte im öffentlichen Dienst über 55 ist in Altersteilzeit

Nach vorläufigen Ergebnissen der Personalstandstatistik hatten Mitte 2003 173 000 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes von der gesetzlich oder tarifvertraglich geregelten Möglichkeit einer Altersteilzeitbeschäftigung Gebrauch gemacht; das waren 38 000 oder 28% mehr als Mitte 2002. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, war damit fast jeder vierte Beschäftigte im öffentlichen Dienst im Alter zwischen 55 und 65 Jahren in Altersteilzeit. Beim Bund waren dies 33%, bei den Ländern 21% und bei den Gemeinden 23%.

Von den Beschäftigten in Altersteilzeit waren 57 000 Beamte (einschl. Richter), 94 000 Angestellte und 22 000 Arbeiter. 29% der Angestellten im Alter von 55 Jahren oder älter nutzten damit die Möglichkeit der Altersteilzeit. Bei Beamten und Arbeitern betrug der Anteil nur jeweils 19%. Für Beamte sind die Regelungen zur Altersteilzeit in einigen Ländern restriktiver als für Angestellte und Arbeiter.

Weitere Auskünfte erteilt: Sebastian Koufen, Telefon: (0611) 75-3779, E-Mail: personalstatistiken.oeffentlicher-dienst@destatis.de

Media Contact

Sebastian Koufen Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close