Die Deutschen trinken immer weniger Hochprozentiges

Die Marke der Spirituose ist beim Kauf wichtiger als der Preis / Wodka, Grappa und Tequila sind „in“

Der Gesundheitstrend in Deutschland setzt sich durch: Siebzig Prozent der Bundesbürger sind bereit ihrer Gesundheit zuliebe auf so manchen Genuss zu verzichten. Und das betrifft, auch den Alkohol: Zwei Drittel der deutschen Gesamtbevölkerung geben an, dass in ihrem Bekanntenkreis immer weniger Alkohol getrunken wird. Fast eben so viele Personen trinken Spirituosen nur zu besonderen Gelegenheiten. Und: Beim Kauf der Spirituosen hat die Marke einen höheren Stellenwert als der Preis. Zu diesen Ergebnissen kommt die neueste Umfrage aus der Reihe TrendProfile der Zeitschrift stern zum Thema „Spirituosen“. Befragt wurden 2.000 Personen, die Erhebung ist repräsentativ für die deutsche Gesamtbevölkerung ab 14 Jahren.

„In“ sind zur Zeit Wodka, Grappa und Tequila sowie süße Liköre. Brauner Rum und Korn hingegen sind eher „out“. Die bekannteste und beliebteste Marke in Deutschland ist der „Jägermeister“, der von rund 52 Prozent der Bundesbürger getrunken wird. Zu den bekanntesten Marken zählen der stern-Umfrage zufolge außerdem Verporten Eierlikör und Underberg.

Vor allem jüngere Männer mit hohem Einkommen trinken Spirituosen, die derzeit angesagt sind. Wie der stern herausfand, probieren sie gern neue Getränke aus und finden viele Marken, besonders ausländische, sympathisch. Neben der Marke achten sie aber auch auf Sonderangebote. Markenkäufer von Spirituosen sind eher älter und in den oberen Berufsgruppen anzutreffen. Sie bevorzugen deutsche Marken und trinken diese vorwiegend zu besonderen Gelegenheiten.

Media Contact

sternTrendProfile ots

Weitere Informationen:

http://www.stern.de/presse

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer