Außenhandel mit Nahrungs- und Genussmitteln wieder gestiegen

Wie das Statistische Bundesamt mit Blick auf die ANUGA 2003 (vom 11. –15. Oktober 2003 in Köln) mitteilt, wurden im ersten Halbjahr 2003 Nahrungs- und Genussmittel (ohne lebende Tiere) im Wert von 20,8 Mrd. Euro eingeführt und für 14,3 Mrd. Euro ausgeführt. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum sind damit die Einfuhren um 5,3% und die Ausfuhren um 3,8% gestiegen. Im Jahr 2002 war die Entwicklung hier noch rückläufig (Einfuhren: – 6,3%; Ausfuhren: – 5,7%). Im ersten Halbjahr 2003 hatte dieser Warenbereich einen Anteil von 7,8% an den Gesamteinfuhren und 4,4% an den Gesamtausfuhren Deutschlands.

Besonders expansiv war der Außenhandel mit Milch, Butter und Käse. Hier stiegen die Einfuhren im ersten Halbjahr 2003 gegenüber dem Vorjahr um 39,2% auf 0,7 Mrd. Euro und die Ausfuhren um 22,8% auf 1,5 Mrd. Euro. Deutliche Zuwächse wurden auch im Außenhandel mit Fleisch und Fleischwaren registriert (Einfuhren: + 10,1% auf 1,9 Mrd. Euro; Ausfuhren: + 7,6 Mrd. Euro auf 1,6 Mrd. Euro).

Die größte Bedeutung innerhalb des Außenhandels mit Nahrungs- und Genussmitteln hatten im ersten Halbjahr 2003 pflanzliche Nahrungsmittel mit einem Anteil von rund 60% (12,5 Mrd. Euro) bei der Einfuhr und knapp 50% (7,1 Mrd. Euro) bei der Ausfuhr. Nahrungsmittel tierischen Ursprungs wurden für 5,5 Mrd. Euro eingeführt (26% aller Einfuhren von Nahrungs- und Genussmitteln) und für 4,9 Mrd. Euro (34%) ausgeführt.

Knapp zwei Drittel der Einfuhren und nahezu drei Viertel der Ausfuhren von Nahrungs- und Genussmitteln stammten aus Mitgliedstaaten der EU. Wichtigster Handelspartner waren die Niederlande. Von dort wurden im ersten Halbjahr 2003 Nahrungs- und Genussmittel im Wert von 3,8 Mrd. Euro (18,5% der Gesamteinfuhren von Nahrungs- und Genussmitteln) eingeführt. Im gleichen Zeitraum gingen Waren im Wert von 2,3 Mrd. Euro (15,8%) in die Niederlande.

Weitere Auskünfte erteilt: Wolf-Eckhard Ringelstein, Tel. 0611-75-3577, E-Mail: wolf-eckhard.ringelstein@destatis.de

Media Contact

Wolf-Eckhard Ringelstein Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Analyse von Partikeln des Asteroiden Ryugu liefert überraschende Ergebnisse

Eine kleine Landekapsel brachte im Dezember 2020 Bodenpartikel vom Asteroiden Ryugu zur Erde – Material aus den Anfängen unseres Sonnensystems. Gesammelt hatte die Proben die japanische Raumsonde Hayabusa 2. Geowissenschaftler…

Kollision in elf Millionen Kilometern Entfernung

Die im letzten Jahr gestartete NASA-Raumsonde DART wird am 27. September 2022 um 1.14 Uhr MESZ in elf Millionen Kilometer Entfernung von der Erde erproben, ob der Kurs eines Asteroiden…

Wie die Erderwärmung astronomische Beobachtungen beeinträchtigt

Astronomische Beobachtungen mit bodengebundenen Teleskopen sind extrem abhängig von lokalen atmosphärischen Bedingungen. Der menschgemachte Klimawandel wird einige dieser Bedingungen an Beobachtungsstandorten rund um den Globus negativ beeinflussen, wie ein Forschungsteam…

Partner & Förderer