Apotheken mit deutlichem Umsatzwachstum

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, weisen die Apotheken in Deutschland in den letzten 5 Jahren ein deutliches Umsatzwachstum auf.

Im Zeitraum von 1996 bis 2001 stieg der Umsatz in dieser Branche um nominal (in jeweiligen Preisen) 24,0 % und real (in konstanten Preisen) 22,2 % auf rund 25,4 Mrd. Euro; im gesamten Einzelhandel (ohne Kfz-Einzelhandel und Tankstellen) erhöhte sich dagegen der Umsatz nur um nominal 5,2 % und real 1,5 %.

Im Durchschnitt setzten die Apotheken im Jahr 2001 rund 310 Euro je Einwohner um; im Jahr 1996 waren es rund 250 Euro gewesen.

Im Jahr 2001 belief sich die Umsatzausweitung der Apotheken auf nominal 7,5 % und real 6,3 % gegenüber 2000. Die Entwicklung hat sich – in leicht abgeschwächter Form -auch in den ersten neun Monaten dieses Jahres fortgesetzt: Im Vergleich zum Zeitraum Januar bis September 2001 nahm der Umsatz nominal um 4,1 % und real um 5,3 % zu. Dagegen verzeichnete der gesamte Einzelhandel (ohne Kfz-Einzelhandel und Tankstellen) im selben Zeitraum des Jahres 2002 Umsatzrückgänge von nominal 2,0 % und real 2,4 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Die Zahl der Beschäftigten in Apotheken ist innerhalb der letzten 5 Jahre um 1,7 % auf rund 164 000 Personen im Jahr 2001 zurückgegangen. Im gesamten Einzelhandel (ohne Kfz-Einzelhandel und Tankstellen) hat die Beschäftigung in diesem Zeitraum wesentlich stärker abgenommen (- 6,7 %). Im Jahr 2001 waren rund 2,6 Mill. Personen im Einzelhandel beschäftigt.

Weitere Auskünfte erteilt: Michael Wollgramm, Telefon: (0611) 75-2423, E-Mail: binnenhandel@destatis.de

Media Contact

Michael Wollgramm destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Analyse von Partikeln des Asteroiden Ryugu liefert überraschende Ergebnisse

Eine kleine Landekapsel brachte im Dezember 2020 Bodenpartikel vom Asteroiden Ryugu zur Erde – Material aus den Anfängen unseres Sonnensystems. Gesammelt hatte die Proben die japanische Raumsonde Hayabusa 2. Geowissenschaftler…

Kollision in elf Millionen Kilometern Entfernung

Die im letzten Jahr gestartete NASA-Raumsonde DART wird am 27. September 2022 um 1.14 Uhr MESZ in elf Millionen Kilometer Entfernung von der Erde erproben, ob der Kurs eines Asteroiden…

Wie die Erderwärmung astronomische Beobachtungen beeinträchtigt

Astronomische Beobachtungen mit bodengebundenen Teleskopen sind extrem abhängig von lokalen atmosphärischen Bedingungen. Der menschgemachte Klimawandel wird einige dieser Bedingungen an Beobachtungsstandorten rund um den Globus negativ beeinflussen, wie ein Forschungsteam…

Partner & Förderer