Dezember 2007: Zahl der Erwerbstätigen wächst ungebremst

Gegenüber dem Vormonat November 2007 ging die Zahl der Erwerbstätigen mit einem Minus von 139 000 nicht so stark zurück wie sonst saisonal üblich. Im Dezember 2007 gab es 40,15 Millionen Erwerbstätige mit Wohnort in Deutschland.

Der relative Anstieg im Vergleich zum Dezember des Vorjahres fiel mit 1,5% geringfügig kleiner aus als der entsprechende Anstieg für September, Oktober und November (jeweils + 1,6% gegenüber Vorjahr), doch ist diese Entwicklung vor dem Hintergrund des günstigen Verlaufs der Erwerbstätigkeit im Dezember 2006 zu sehen (Basiseffekt).

Wie saisonal üblich, ist die Erwerbstätigenzahl im Dezember 2007 gegenüber dem Vormonat gesunken. Sie ging im Vergleich zum November um 139 000 zurück. Dies war ein deutlich geringerer Rückgang als er im Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre von November auf Dezember zu beobachten war (- 178 000).

Der Eindruck des robusten Wachstums wird gestützt von der Entwicklung der saisonbereinigten Erwerbstätigenzahl, das heißt nach rechnerischer Ausschaltung der üblichen jahreszeitlich bedingten Schwankungen. Gegenüber dem November stieg sie um 37 000 Personen. Das Wachstum der saisonbereinigten Erwerbstätigenzahl hat sich seit Juli sogar wieder leicht verstärkt.

Auf Basis der Arbeitskräfteerhebung ermittelte Destatis für Dezember 2007 saisonbereinigt 3,35 Millionen Erwerbslose. Dieser Wert wird entsprechend dem Konzept der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) berechnet und stellt eine vorläufige Schätzung dar. Im Vergleich zum Vorjahresmonat Dezember 2006 waren 530 000 Personen oder 13,6% weniger erwerbslos. Die auf EU-Ebene harmonisierte saisonbereinigte Erwerbslosenquote lag, gemessen als Anteil der Erwerbslosen an den Erwerbspersonen insgesamt, mit 7,8% erheblich unter dem Ergebnis des Vorjahresmonats von 9,0%.

Weitere Ergebnisse, unter anderem die nicht saisonbereinigten Originalwerte zur Erwerbslosigkeit, können im Internet unter http://www.destatis.de, Pfad: Themen –> Arbeitsmarkt –> ILO-Arbeitsmarktstatistik abgerufen werden. An dieser Stelle stehen auch ausführliche methodische Hinweise zur ILO-Arbeitsmarktstatistik sowie zur Arbeitskräfteerhebung beziehungsweise zum Mikrozensus zur Verfügung.

Eine methodische Kurzbeschreibung bietet die Online-Fassung dieser Pressemitteilung unter www.destatis.de.

Weitere Auskünfte geben:
Zum Thema „Erwerbstätigkeit“:
Stephan Lüken,
Telefon: (0611) 75-2016,
Zum Thema „Erwerbslosigkeit“:
Thomas Körner,
Telefon: (0611) 75-4413,
E-Mail: arbeitsmarkt@destatis.de

Media Contact

Stephan Lüken Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Lüftung leicht gemacht

Eine einfache Anlage entfernt 90 Prozent potenziell Corona-haltiger Aerosole aus der Raumluft Die Luft in Klassenzimmern und anderen Räumen von infektiösen Aerosolen zu befreien, wird künftig deutlich einfacher. Forschende des…

Krebsforscher trainieren weiße Blutkörperchen für Attacken gegen Tumorzellen

Wissenschaftler am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) und der Hochschulmedizin Dresden konnten gemeinsam mit einem internationalen Forscherteam erstmals zeigen, dass sich bestimmte weiße Blutkörperchen – so genannte Neutrophile Granulozyten…

CAPTN Future Zukunftscluster reicht Vollantrag ein

Autonomer öffentlicher Nahverkehr könnte in Kiel Realität werden Im Februar dieses Jahres gab das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Finalisten im Wettbewerb um die Innovationsnetzwerke der Zukunft bekannt….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close