2007: Großhandel im fünften Jahr in Folge mit Umsatzzuwachs

Der Dezember 2007 trug dazu jedoch nicht bei: Der Großhandelsumsatz lag in diesem Monat nominal 1,9% und real 5,2% unter dem Wert vom Dezember 2006. Im Vergleich zum November 2007 wurde im Großhandel unter Berücksichtigung von Saison- und Kalendereffekten nominal 1,5% und real 1,0% weniger umgesetzt.

Nur der Großhandel mit Maschinen, Ausrüstungen und Zubehör verzeichnete im Dezember 2007 real einen höheren Umsatz als im Vorjahresmonat (+ 3,7%), nominal war der Umsatz allerdings niedriger (- 2,5%).

Zwei Branchen des Großhandels konnten im Dezember 2007 zwar nominale Umsatzsteigerungen gegenüber dem Vorjahresmonat verbuchen, real sanken die Umsätze jedoch: der Großhandel mit landwirtschaftlichen Grundstoffen und lebenden Tieren (nominal + 7,5%, real – 16,7%) und der Großhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren (nominal + 1,3%, real – 4,9%). In den restlichen drei Großhandelsbranchen wurde sowohl nominal als auch real weniger als im Vorjahresmonat abgesetzt.

Information zum durchschnittlichen Revisionsbedarf vorläufiger Ergebnisse im Großhandel:

Die nachgewiesenen ersten Ergebnisse werden laufend aktualisiert.
Diese Revisionen entstehen durch statistische Informationen aus verspäteten Mitteilungen der befragten Unternehmen. Der durchschnittliche Revisionsbedarf des in etwa 14 Tagen vorliegenden Messzahlenberichts (= Fachserie 6, Reihe 1.1) zu den vorläufigen Zahlen dieser Pressemeldung (Vorbericht) für den nominalen Großhandelsumsatz insgesamt liegt im Schnitt der letzten Monate bei einem Plus von 0,6 Prozentpunkten (der Messzahlenbericht liegt somit im Schnitt 0,6 Prozentpunkte höher als der Vorbericht).

Ausführlichere Informationen zur Methodik der Monatserhebung enthält der Qualitätsbericht, der kostenlos auf der Homepage von Destatis unter www.destatis.de –> Publikationen –> Qualitätsberichte abgerufen werden kann.

Eine methodische Kurzbeschreibung sowie zusätzliche Tabellen bietet die Online-Fassung dieser Pressemitteilung unter www.destatis.de.

Kostenlose Ergebnisse zum Großhandelsumsatz in tiefer Wirtschaftsgliederung einschließlich der Unternehmensmeldungen, die nach dieser Pressemitteilung eingegangen sind, stehen in etwa 14 Tagen beim Publikationsservice des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis/publikationen, Suchwort „Großhandel“ zur Verfügung.

Weitere Auskünfte gibt:
Michael Wollgramm,
Telefon: (0611) 75-24 23,
E-Mail: binnenhandel@destatis.de

Media Contact

Michael Wollgramm Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gewebe-Spalter

Mit dem TissueGrinder – einer automatisierten Miniatur-Mühle für empfindliches Zellgewebe – lassen sich lebende Zellen aus einer Gewebeprobe herauslösen. Die Technik wurde am Fraunhofer IPA entwickelt. Eine Ausgründung bringt jetzt…

Energie System 2050: Lösungen für die Energiewende

Als Beitrag zum globalen Klimaschutz muss Deutschland den Einsatz fossiler Energieträger rasch und umfassend minimieren und das Energiesystem entsprechend umbauen. Wie und mit welchen Mitteln das am besten gelingen kann,…

Forscher*innen entdecken neue Maiskrankheit

Der Schutz der Kulturpflanzen vor Schädlingen und Krankheiten ist eine essenzielle Voraussetzung für die sichere Versorgung mit Lebensmitteln. Etwa 95 Prozent der Lebensmittel stammen aus konventioneller Landwirtschaft, die zur Gesunderhaltung…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close