Bis September 2007: 12% mehr Containerumschlag in Seehäfen

Wurden im gleichen Zeitraum des Vorjahres gut 10,1 Millionen TEU registriert, waren es 2007 schon fast 11,4 Millionen. Ein TEU (= Twenty-foot-Equivalent-Unit) entspricht dabei einer

20-Fuß- Containereinheit.

Insgesamt hat sich der Güterumschlag im Seeverkehr um 3,5% erhöht. Von Januar bis September 2007 betrug die Menge der umgeschlagenen Güter gut 234 Millionen Tonnen, was gegenüber dem Vorjahreszeitraum einer Zunahme um 8 Millionen Tonnen entspricht. Verglichen mit der Entwicklung von Januar bis September 2006 hat die Dynamik im Seeverkehr damit etwas nachgelassen. Im Vorjahr lag die Zunahme in den ersten neun Monaten bei gut 15 Millionen Tonnen oder 7,4%.

Insgesamt hat 2007 der innerdeutsche Seeverkehr mit 6,1% am stärksten zugenommen, gefolgt vom Empfang aus dem Ausland mit 5,1%. Beim Versand ins Ausland liegt die Zunahme dagegen nur bei 1,1%, wobei diese Verkehrsbeziehung im Vergleichszeitraum 2006 mit fast 10% noch am stärksten gewachsen war.

Halb- und Fertigerzeugnisse machten mit 83,5 Millionen Tonnen weiterhin über ein Drittel aller umgeschlagenen Güter aus und haben mit einem Plus von gut 7% überdurchschnittlich zugenommen. Die mengenmäßig zweitwichtigste Gütergruppe stellten mit 46,4 Millionen Tonnen Mineralölerzeugnisse dar. Hier war allerdings eine Abnahme von knapp 1% zu verzeichnen, womit sich die rückläufige Entwicklung des Vorjahreszeitraums fortsetzt. Sehr dynamisch entwickelte sich der Umschlag von Eisen und Nichteisen-Metallen. Hier ist mit einem Plus von fast 18% die stärkste prozentuale Zunahme zu verzeichnen. Stark rückläufig war dagegen der Transport von landwirtschaftlichen Erzeugnissen, der sich um über 7% verringerte.

Zusätzliche Tabellen enthält die Online-Fassung dieser Pressemitteilung unter www.destatis.de.

Weitere Auskünfte gibt:
Horst Winter,
Telefon: (0611) 75-2230,
E-Mail: seeschifffahrt@destatis.de

Media Contact

Horst Winter presseportal

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Heiße Elektronen

Eine außergewöhnliche Form des Wärmetransports in Metallen Auf Nanoskalen kann beim Aufheizen einer Platinschicht Wärme mithilfe heißer Elektronen durch eine Kupferschicht an eine Nickelschicht weitergegeben werden, ohne den dazwischenliegenden Kupferfilm…

Intelligente Software zum besseren Verständnis der Entwicklung von Pflanzengewebe

Unter Einsatz von Künstlicher Intelligenz haben Forscherinnen und Forscher ein neuartiges computergestütztes Verfahren der Bildverarbeitung für die Pflanzenwissenschaften entwickelt. In bisher nicht gekannter Präzision ermöglicht es die detailgetreue 3D-Darstellung aller…

RadarGlass – Vom Autoscheinwerfer zum Radarsensor

Für moderne Fahrassistenzsysteme ist die Verwendung der Radartechnologie ein unverzichtbarer Technologiebestandteil. Durch den Einbau einer stetig wachsenden Zahl von Sensoren in Kombination mit der begrenzten Verfügbarkeit exponierter Messstellen ist kaum…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close