Zwei Workshops für die Tourismusbranche

Der Workshop „Von der Idee zum Angebot“ ist für den 03./04. Dezember 2012 geplant. Im Workshop erfahren Entscheidungsträger/-innen der Tourismusbranche, wie man neue Ideen generieren kann, welche Rahmenbedingungen hierbei zu beachten sind, wie man erfolgreiche Ideen auswählt und als Angebote einführt.

Der Workshop „Bewältigung von Konflikten im Tourismusbereich durch Mediation“ ist für den 28.-30. Januar 2013 geplant. Mediation ist ein Weg der Konfliktvermittlung und wurde als strukturiertes Verfahren zur Streitvermittlung entwickelt.
Auch wenn Gespräche und Verhandlungen als gescheitert oder festgefahren scheinen, aber weiterhin Interesse an einer funktionierenden persönlichen Beziehung zu Mitarbeitern aber auch Kunden/Gästen besteht, ist Mediation eine gute Alternative. Dieser Workshop wendet sich an Personen der Tourismusbranche, die Führungsaufgaben innehaben.

Beide Workshops sind kostenpflichtig.
Weitere Informationen sind erhältlich über das Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt: Tel. 0361 6700-630; E-Mail: weiterbildung@fh-erfurt.de, Internet: www.fh-erfurt.de/weiterbildung

Media Contact

Roland Hahn idw

Weitere Informationen:

http://www.fh-erfurt.de/weiterbildung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ein 2D-Material, das immer breiter wird

Ein internationales Forschungsteam unter Leitung von Chemiker Prof. Thomas Heine von der TU Dresden hat ein neues Material mit wundersamen Eigenschaften entdeckt: Es handelt sich um einen zweidimensionalen Kristall, der…

Instrument an BESSY II zeigt, wie Licht MoS2-Dünnschichten katalytisch aktiviert

Dünnschichten aus Molybdän und Schwefel gehören zu einer Klasse von Materialien, die als (Photo)-Katalysatoren infrage kommen. Solche günstigen Katalysatoren werden gebraucht, um mit Sonnenenergie auch den Brennstoff Wasserstoff zu erzeugen….

Eine nahe, glühend heiße Super-Erde

Eine heiße Super-Erde in unserer Nachbarschaft ist vermutlich geeignet, um Atmosphärenmodelle von Gesteinsplaneten zu überprüfen. In den letzten zweieinhalb Jahrzehnten haben Astronomen Tausende von Exoplaneten aus Gas, Eis und Gestein…

Partner & Förderer