Wie gelingt Führung auf Distanz?

Virtuelle Teams DUW/Aussenhofer

Projektförmiges Arbeiten an verschiedenen Standorten oder in unterschiedlichen Zeitzonen gehört längst zum Alltag in vielen Organisationen. Damit einhergehend entwickeln sich neue Arbeitsformen für Führungskräfte, die virtuelle Teams begleiten. Welche Herausforderungen stellt diese neue Form der Führung und wie lässt sie sich realisieren?

Virtuelle Teams führen

Antworten auf diese Fragen gibt das kostenfreie Webinar Führung auf Distanz – erfolgreiche virtuelle Teams, zu dem die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) am Dienstag, den 11. Dezember 2014, von 19:00 bis 20:00 Uhr einlädt. Als Leiterin des Webinars wird Barbara Walder, zertifizierte Trainerin und Führungscoach, ihre Expertise zu E-Leadership teilen.

Dabei sollen neue Konzepte und Ansätze vorgestellt sowie Maßnahmen, Medien und auch mögliche Probleme diskutiert werden. Die Veranstaltung richtet sich an Personen, die selbst virtuell führen oder geführt werden sowie an interessierte Organisations- und Personalentwickler, die herzlich eingeladen sind, ihre praktischen Erfahrungen einzubringen. Für eine Teilnahme am Webinar wird um Anmeldung bis zum 8. Dezember 2014 per E-Mail an event@duw-berlin.de gebeten. Teilnehmende benötigen einen PC mit Internetanschluss sowie einen Browser mit installiertem Flash-Player.

Managementtrends im Studienprogramm

Das Webinar wird im Rahmen des Studienangebots General Management an der Deutschen Universität für Weiterbildung angeboten, bei dem neben Basis-Managementwissen auch aktuelle Managementtrends wie E-Leadership, Kreativitätstechniken oder Selbstmanagement auf dem Lehrplan stehen. Informationen zu dem Masterprogramm erhalten Interessenten und Interessentinnen unter www.duw-berlin.de. Anmeldungen für den nächsten Studienstart im April 2015 sind bis 15. März 2015 möglich.

Webinar: Führung auf Distanz – erfolgreiche virtuelle Teams
Wann: Dienstag, 11. Dezember 2014, 19:00 bis 20:00 Uhr
Referentin: Barbara Walder, Dipl.-Kffr., MSC, IPMA Level, Trainerin und Führungscoach sowie Studiengangleiterin des Masterprogramms General Management (MBA) an der DUW
Anmeldung: bis 08.12. an event@duw-berlin.de
Weitere Infos: http://www.duw-berlin.de/no_cache/de/aktuelles/veranstaltungen.html
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW)
Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) mit Sitz in Berlin bietet akkredierte Masterstudiengänge sowie weiterbildende Zertifikatsprogramme zu Management-Themen für Berufstätige an. Das flexible Blended-Learning-Studiensystem und die individuelle Betreuung ermöglichen es DUW-Studierenden, das Studium mit Privatleben und Beruf zu vereinbaren. Die Forschungsaktivitäten der Hochschule richten sich auf Themen der Weiterbildung sowie wissenschaftlicher Vermittlungsprozesse. Die DUW ist Partnerin der betrieblichen Personalentwicklung und unterstützt Unternehmen und Organisationen u.a. bei der wissenschaftlich fundierten Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Personalentwicklungsprogrammen und Führungskräftetrainings. Gesellschafter der DUW ist die Steinbeis-Hochschule Berlin GmbH. Mehr Informationen unter www.duw-berlin.de

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Pressebüro der Deutschen Universität für Weiterbildung
Izabela Ahmad
Telefon: 030/2000 306 211
E-Mail: izabela.ahmad@duw-berlin.de

Weitere Informationen:

http://www.duw-berlin.de/de/presse.html

Media Contact

Izabela Ahmad idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Für mehr Sicherheit beim autonomen Fahren

Neues Forschungsprojekt Shuttle2X soll automatisierte Fahrzeuge im städtischen Verkehr sicherer machen. Ziel ist es, den Sicherheitsfahrer durch technische Lösungen zu ersetzen und ein umfassendes hybrides Systemkonzept zu entwickeln. Hochschule Heilbronn…

Kombinierte Extremereignisse belasten die Ozeane

Wenn marine Hitzewellen und Extreme von Ozeanversauerungen zusammentreffen, kann das schwerwiegende Auswirkungen auf die Meeresökosysteme haben. Forschenden des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern ist es erstmals gelungen, die Häufigkeit…

Innovativer Verschleißschutz durch Pulvermetallurgie

Forscher der FH Münster entwickeln im Projekt „Ultra-Coat“ neuartiges Beschichtungssystem. Es wird heiß im Labor, als sich der Kammerofen öffnet und Jan Philipp Berges eine Probe daraus entnimmt. Das Stück…

Partner & Förderer