Volt und Ampere im Takt!

Seit der Entwicklung von Leuchtdioden (LED) mit hoher Lichtstärke erobern diese in rasantem Tempo neue Anwendungsgebiete. LEDs finden in der Automobilindustrie, in der Displaytechnik sowie in mobilen Geräten Verwendung.

Sie erwecken zunehmendes Interesse im Bereich der allgemeinen Beleuchtungstechnik, sei es als Gebäude- oder als Straßenbeleuchtung. Die Ansteuerung der LEDs stellt neue Herausforderungen an den Entwickler. Je nach Energiequelle (Batterie, öffentliche Stromversorgung) finden heute Ansteuerschaltung Verwendung, die lineare sowie getaktete Stromquellen oder aber auch Ladungspumpen verwenden. Bei der Betrachtung der Ansteuerung von LEDs spielt das thermische Design eine entscheidende Rolle, da der größte Teil der elektrischen Leistung in den Halbleitern in Wärme umgesetzt wird. Eine gute thermische Auslegung hat daher entsprechenden Einfluss auf die gewünschten Eigenschaften der zu entwickelnden Lichtquelle.

Das Seminar „Leuchtdioden (LED) hoher Lichtstärke und ihre Ansteuerung“ am 1.-2. April 2009 im Haus der Technik in Essen will einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten zur Ansteuerung von Leuchtdioden (LEDs) hoher Lichtstärke vermitteln. Eine Marktübersicht sowie einige Anwendungsbeispiele verdeutlichen ihren vielfältigen Einsatz und erklären zusammen mit den technologischen Grundlagen die Anforderungen an die LED-Treiberelektronik. Das Verständnis der heute im Einsatz befindlichen linearen und insbesondere der getakteten Stromquellen bilden den Schwerpunkt des Seminars. Die Dimensionierung dieser elektronischen Schaltungen wird exemplarisch an charakteristischen Beispielen diskutiert. Eine Einführung in das wichtige Thema der Entwärmung rundet die Veranstaltung ab.

Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Thomas Dürbaum, Lehrstuhl für elektromagnetische Felder, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, gewinnen die Teilnehmer in komprimierter Form aktuellstes Know-how und zahlreiche Einblicke in die Trends und Entwicklungen bei der LED Ansteuerung.

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-344 (Frau Sabine Gebauer), E-Mail: information@hdt-essen.de oder im Internet unter www.my-led.info oder

http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H010-04-166-9.html

Media Contact

Bernd Hömberg Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close