VDE|ETG-Workshop: Wie viel Impulsspannung vertragen Isoliersysteme?

Unter dem Motto „Isoliersysteme bei repetierenden impulsförmigen Spannungsbeanspruchungen“ veranstaltet die Energietechnische Gesellschaft im VDE (ETG) am 8. Juli in Hannover einen Workshop.

Experten aus Forschung und Industrie referieren über den aktuellen Stand der Technik beim Einsatz von Leistungselektronik und präsentieren Forschungsergebnisse, die das Verhalten von Isoliersystemen unter Spannungsbeanspruchungen zeigen, die sich deutlich von den bisherigen Spannungsformen wie Gleichspannung, 50-Hz-Wechselspannung, Schaltstoß- oder Blitzstoßspannung unterscheiden.

Auch Systemaspekte stehen auf dem Programm, da das Systemdesign einen wesentlichen Einfluss auf die Spannungsbeanspruchung der Isolierung haben kann. Der Workshop richtet sich an Experten aus Industrie, Betreiber, Hochschule und Forschungsinstitute, die auf den Gebieten drehzahlvariable Antriebe, Windkraftanlagen, HGÜ-Anlagen, Kabel, Transformatoren, Kondensatoren sowie Leistungselektronik tätig sind. Nähere Informationen unter www.vde.com/isoliersysteme2009.

Der VDE|ETG-Workshop „Isoliersysteme bei repetierenden impulsförmigen Spannungsbeanspruchungen“ findet am Mittwoch, 08. Juli 2009 statt. Veranstaltungsort ist die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität, Hörsaal der Informatik, Appelstr. 4, 30167 Hannover. Die Teilnahmegebühr beträgt 250 Euro. VDE-Mitglieder zahlen 180 Euro, Studenten 50 Euro. Bei Anmeldungen nach dem 08. Juni 2009 erhöht sich die Teilnahmegebühr um 50 Euro. Anmeldung und nähere Informationen unter VDE Konferenz Service, Stresemannallee 15, 60596 Frankfurt, Tel. +49 69-6308-479, E-Mail: vde-conferences@vde.com.

Melanie Mora
VDE VERBAND DER ELEKTROTECHNIK
ELEKTRONIK INFORMATIONSTECHNIK e.V.
Pressesprecherin
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main
Tel.: 069 6308-461
Mobil: 0175 1874333
Fax: 069 6312925
E-Mail: melanie.mora@vde.com
E-Mail: presse@vde.com

Media Contact

VDE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Nachhaltigkeit für marine Räume

Die Forschungsmission „Schutz und nachhaltige Nutzung mariner Räume“ der Deutschen Allianz Meeresforschung (DAM) untersucht Auswirkungen von Nutzung und Wirkung von Schutzkonzepten für Meer und Küste. Zwei Pilotvorhaben und fünf Verbundprojekte…

Angriff auf das Zellskelett des Malaria-Parasiten

Forschenden des IRI Life Sciences der Humboldt-Universität reinigen und charakterisieren Tubulin, einen Einzelbaustein des parasitären Zellskeletts – ein wichtiger Schritt bei der Suche nach neuen Malaria-Medikamenten. Malaria ist eine der…

LKW-Flotten möglichst emissionsarm betreiben

Software für Fuhrparkmanager… Der Navigationssoftwarekonzern HERE übernimmt ein Software-Tool der Migros, das diese gemeinsam mit der Empa entwickelt hat und macht dieses weltweit verfügbar. Mit dem Tool lassen sich die…

Partner & Förderer