Seminar Photometrie vom 21.-25.11.2016 in Braunschweig

Lichtquellen wie Laser, LED oder OLED müssen für die Industrie genau kalibriert und zuverlässig bewertet werden. Die Messung von Licht, Leuchtdichte, Beleuchtungsstärke, Lichtstrom oder Farbe, die Messtechnik und Messverfahren und die praktischen Anwendungsbereiche stehen im Mittelpunkt des Seminars „Photometrie für Anwender“ vom Haus der Technik in Kooperation mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig.

Der Intensivkurs ermöglicht es den Teilnehmern, den wachsenden Anforderungen an die industrielle Licht- Messtechnik zum Beispiel im Bereich der Qualitätssicherung und der Qualitätskontrollen auf dem aktuellsten Forschungsstand zu begegnen.

Für Lichttechniker, Ingenieure und Wissenschaftler aus der lichttechnischen Industrie, Forschungseinrichtungen oder Laboratorien bietet das Fachseminar unter der Leitung von Dr. Klaus Stock, Fachbereichsleiter Photometrie und angewandte Radiometrie der PTB in Braunschweig, eine umfassende Übersicht er modernen Mess- und Auswertemethoden der Photometrie einschließlich der Behandlung der Messunsicherheiten.

Das fünftägige Seminar mit Vorträgen, Laborbesichtigungen und Praxisteil in angewandter Messtechnik findet vom 21.-25. November 2016 bei der PTB in Braunschweig statt. Der Praxisteil ist in der Teilnehmeranzahl begrenzt.

Für alle, die sich beruflich mit Anwendungen, Auswertungen oder Normierung im Bereich der Photometrie beschäftigen, bietet das Seminar eine einzigartige Wissensdichte zum aktuellen Stand der Technik.

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-1 (E-Mail: information@hdt-essen.de)

oder im Internet unter http://www.hdt-essen.de/W-H010-11-837-6

 

Unternehmensinformation:

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.

Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unter-stützen.

Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Partner der RWTH Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.

http://www.hdt-essen.de

Ansprechpartner für Medien

Bernd Hömberg Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Kälteschutz für Zellmembranen

Moose und Blütenpflanzen haben gleichartigen Mechanismus auf unterschiedlicher genetischer Grundlage entwickelt Ein Team um die Pflanzenbiologen Prof. Dr. Ralf Reski am Exzellenzcluster Zentrum für Integrative Biologische Signalstudien (CIBSS) der Universität…

Jenaer Forschungsteam erkennt Alzheimer an der Netzhaut

Alzheimer an den Augen erkennen, lange bevor die unheilbare Erkrankung ausbricht: Diesem Ziel ist ein europäisches Forschungsteam unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) einen Schritt näher gekommen. Mithilfe…

Multiple Sklerose – Immunzellen greifen Synapsen der Hirnrinde an

Schädigungen der grauen Hirnsubstanz tragen maßgeblich zur Progression der Multiplen Sklerose bei. Ursache sind Entzündungsreaktionen, die zum Synapsenverlust führen und die Aktivität der Nervenzellen vermindern, wie Neurowissenschaftler zeigen. Multiple Sklerose…

Partner & Förderer