REACH IUCLID 5

IUCLID5 (International Uniform ChemicaL Information Database – Version 5) ist ein Software Tool zur Erfassung und Speicherung, Pflege und Austausch von Daten über intrinsische und gefährliche Eigenschaften von chemischen Stoffen.

Nach der seit 1. Juni 2008 wirksamen REACH Verordnung können die zur Registrierung notwendigen Stoffdaten nur mittels der durch die Software zur Verfügung gestellten elektronischen Formulare an die Europäische Chemikalien Agentur (EChA) in Helsinki übermittelt werden. IUCLID5 ist zwar kostenlos erhältlich, aber außerordentlich komplex aufgebaut.

Das Haus der Technik in Essen bietet daher am 21. Juni 2010 ein Einführungsseminar und am 22.-23. Juni 2010 ein Vertiefungsseminar zu IUCLID 5 an.

Die Seminare sollen es den Teilnehmern ermöglichen, das Softwaretool IUCLID5 im Rahmen der von der REACH Verordnung vorgegebenen Anforderungen zu installieren, zur Erfassung und Pflege von Stoffdaten, zur Erstellung von Dossiers und zur Registrierung von Stoffen zu nutzen. Ziel des eintägigen Einführungsseminars ist es, den Teilnehmern einen ersten Überblick über die Grundlagen, den Aufbau, die Arbeitsweise, die Anwenderoberfläche und die Funktionen von IUCLID5 im Zusammenhang mit der REACH Verordnung zu geben.

In dem daran anschließenden zweitägigen Vertiefungsseminar sollen die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, die Software für eine Rechtspersönlichkeit (Legal Entity) und deren Standorte zu installieren und einzurichten, die Anwenderoberfläche gezielt zu nutzen, Stoffdaten und Endpunktdaten, Studienzusammenfassungen und qualifizierte Studien einzugeben, IUCLID5 Daten und XML Files zu exportieren und zu importieren, ein Registrierungs- oder Notifzierungsdossier aus einem Stoffdossier zu erstellen, diese Dossiers mittels REACH-IT an die EChA zu übermitteln und die Vollständigkeits- und Plausibilitätsprüfungen (Completeness Check) erfolgreich zu bestehen.

Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-1 (Frau Stossun), Fax 0201/1803-346 oder direkt unter
http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H050-06-286-0.html
http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H050-06-285-0.html
Pressekontakt
Haus der Technik e.V.
Dipl.-Ing. Kai Brommann
Hollestraße 1, 45127 Essen
Tel. 0201 – 18 03 251, Fax. 0201 – 18 03 269
E.Mail: k.brommann@hdt-essen.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer