Qualitätsmanagementbeauftragter im Labor mit Schwerpunkt Automotive und E-Mobilität …

Spezial-Seminar für Hersteller und Zulieferer der Automobilbranche und der E-Mobilität vermittelt das spezifische Know-how

Dem Qualitätsmanagementbeauftragten der Laboratorien kommt bei der Implementierung und Weiterentwicklung des QM-Systems eine zentrale Rolle bei den Herstellern und Zulieferern der Automobilbranche und der Elektro-Mobilität zu.

Das HDT-Seminar „Der QMB-Beauftragte im Labor mit Schwerpunkt Automotive und E-Mobilität“ vermittelt das spezifische Know-how über die Kernaufgaben eines QMB und gibt viele Tipps aus der Praxis, um der schwierigen Rolle als QMB überzeugend und nachhaltig gerecht zu werden. Im Vordergrund steht die pragmatische und dem Labor und/oder der Inspektionsstelle angemessene Umsetzung aller normativen Forderungen der ISO 17020 bzw. 17025, auch im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit bzw. den erzielbaren wirtschaftlichen Nutzen aus einem wirksamen QM-System.

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern das praktische Wissen mit auf den Weg zu geben, das sie bei der erfolgreichen Bewältigung und Umsetzung ihrer Aufgaben benötigen.

Das Seminar findet statt am 26.-28. Juni 2012 in Essen und richtet sich an QM-Beauftragte und deren Stellvertreter, Mitarbeiter, Laborleiter, Abteilungsleiter und sonstig Interessierte von Herstellern und Zulieferern der Automobilbranche und der Elektromobilität.

Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-1 (Frau Stossun, Frau Wiese), Fax 0201/1803-346 oder direkt unter

http://www.hdt-essen.de/W-H050-06-353-2

Pressekontakt

Haus der Technik e.V.
Dipl.-Ing. Kai Brommann
Hollestraße 1, 45127 Essen
Tel. 0201 – 18 03 251, Fax. 0201 – 18 03 269
E.Mail: k.brommann@hdt-essen.de

Media Contact

Kai Brommann Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gewebe-Spalter

Mit dem TissueGrinder – einer automatisierten Miniatur-Mühle für empfindliches Zellgewebe – lassen sich lebende Zellen aus einer Gewebeprobe herauslösen. Die Technik wurde am Fraunhofer IPA entwickelt. Eine Ausgründung bringt jetzt…

Energie System 2050: Lösungen für die Energiewende

Als Beitrag zum globalen Klimaschutz muss Deutschland den Einsatz fossiler Energieträger rasch und umfassend minimieren und das Energiesystem entsprechend umbauen. Wie und mit welchen Mitteln das am besten gelingen kann,…

Forscher*innen entdecken neue Maiskrankheit

Der Schutz der Kulturpflanzen vor Schädlingen und Krankheiten ist eine essenzielle Voraussetzung für die sichere Versorgung mit Lebensmitteln. Etwa 95 Prozent der Lebensmittel stammen aus konventioneller Landwirtschaft, die zur Gesunderhaltung…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close