Die Olympischen Spiele der Industrie – Benchmarking

Benchmarking ist laut Robert Camp „die Suche nach Lösungen, die auf den besten Methoden und Verfahren der Industrie, den Best Practices, basieren und ein Unternehmen zu Spitzenleistungen führen“.

Kurz und knapp, die Olympischen Spiele der Industrie, das Messen mit anderen Spitzenunternehmen.

Wie kann das Messen mit anderen Spitzenunternehmen mittels Management und Benchmarking realisiert werden?

Management ist das kontinuierliche Verbessern von ganzheitlichen Zusammenhängen, deren Weiterentwicklung und Umsetzung. Was sind die Inhalte des Benchmarkings?

Der direkte und indirekte Nutzen des Benchmarks wird beleuchtet, um Potentiale für die Unternehmen aufzuzeigen. Benchmarking ist nur der erste Schritt, erfolgreich zu werden. Im zweiten Teil der Benchmarking – Veranstaltungen geht es um die Umsetzung. Die Kür liegt im „Auf den Erfolg nicht ausruhen!“ und unserem letzten Drittel, der kontinuierlichen Verbesserung durch Management.

Haus der Technik präsentiert in Berlin zwei Themenbereiche:

„Innovationsbenchmarking“ am 19. November 2012

und

Prozessbenchmarking am 20. November 2012

und lädt Unternehmensleiter, Entwicklungsleiter, Einkaufsleiter, Logistikleiter, Produktionsleiter, Prozessmanager und Vertriebsleiter ein.

Die Leitung der Seminare übernehmen Prof. Dr. Ing. Franz –Josef Villmer und Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtschaftsing. Michael Graf von Plettenberg, M.Sc. Prozessmanagement.

Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.- Ing.- päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter www.hdt-essen.de, Suchmaske: Benchmarking

Media Contact

Heike Cramer-Jekosch Haus der Technik e.V.

Weitere Informationen:

http://www.hdt-essen.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ein Drehkreuz für Photonen

Physikern aus Deutschland, Dänemark und Österreich ist es gelungen, für Licht in Glasfasern eine Art Drehkreuz zu realisieren, das die Lichtteilchen nur einzeln passieren lässt. Glasfasern, durch die Laserlicht geleitet…

Bessere Katalysatoren für eine nachhaltige Bioökonomie

Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI und von der ETH Zürich wollen sogenannte Zeolithe leistungsfähiger machen. Die Verbindungen sind bereits heute unerlässliche Hilfsmittel in der chemischen Industrie und werden seit…

Die ultraviolette Aurora des Kometen Chury

Auf der Erde bringen sogenannte Aurora als Polarlichter die Menschen zum Staunen. Ein internationales Konsortium mit Beteiligung der Universität Bern hat nun beim Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko, kurz Chury, solche Aurora im…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close