„Innovation trifft Tradition“ – Workshop zu Förderprogrammen für das Handwerk am 19. Februar 2015

Unter dem Titel „Innovation trifft Tradition“ informiert die Handwerkskammer Cottbus gemeinsam mit Experten der Technischen Hochschule Wildau, der Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) am 19. Februar 2015 von 16 bis 18 Uhr in einem Workshop über Förderprogramme für das Brandenburger Handwerk sowie über Kooperationsmöglichkeiten für den Wissens- und Technologietransfer.

Die Veranstaltung findet im Hofsaal (Haus 13) der TH Wildau statt und ist kostenlos. Im Mittelpunkt stehen Finanzierungsfragen und Finanzierungsmodelle bei Innovationsvorhaben, aber auch der Einsatz von Werkstudenten und Innovationsassistenten.

Vorgestellt werden zudem spezielle Förderprogramme wie Innovationsgutschein und Brandenburgstipendien. Die TH Wildau wird unter anderem über die Aufgaben und Services ihrer Technologieberatungsstelle informieren und erfolgreiche Projekte mit dem regionalen Handwerk präsentieren.

Alle Informationen unter http://www.mynewsdesk.com/de/th-wildau

http://www.th-wildau.de

Media Contact

Bernd Schlütter idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer