Großbaustellen in Lagos, Jena und London: Experten geben Einblicke in internationale Praxisprojekte

Zum 26. Mal treffen sich zu diesem Erfahrungsaustausch Experten aus Wissenschaft und Praxis. Das Seminar findet am 11. und 12. Oktober 2011 an der Hochschule Biberach statt und wendet sich insbesondere an Fachleute aus Bauunternehmen, Unternehmen im Bereich Schalung und Rüstung sowie an Architektur- und Planungsbüros.

Fragen der wirtschaftlichen Herstellung von Betonteilen stehen ebenso auf dem Tagungsprogramm wie Lösungsbeispiele für anspruchsvolle Bauteile und neue Gestaltungsmöglichkeiten von Betonoberflächen.

Der Seminarleitung – die Professoren Dr.-Ing. Alexander Glock und Prof. Dipl.-Ing. Franz Josef Krichenbauer aus der Fakultät Bauingenieurwesen und Projektmanagement der Hochschule Biberach – ist es gelungen, dafür Experten aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen des Betonbaus zu gewinnen.

Aktuelle Einblicke erhalten die Seminarteilnehmer beispielsweise in die internationalen Praxisprojekte Lekki-Ikony-Bridge in Lagos, Jagdbergtunnel Jena, Erweiterung des Panamakanals sowie in das Bauprojekt des europaweit höchsten Wolkenkratzers „The Shard“ der britischen Hauptstadt London. Der spitz zulaufende Glaspalast, den die Einwohner „Die Scherbe“ nennen, entsteht derzeit am Südufer der Themse und soll bis Sommer 2012 fertig gestellt werden.

Media Contact

Anette Schober-Knitz idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Rätsel um Bildung zweidimensionaler Quasikristalle aus Metalloxiden gelöst

Die Struktur von zweidimensionalem Titanoxid lässt sich bei starker Hitze und unter Zugabe von Barium gezielt aufbrechen: Statt regelmäßiger Sechsecke entstehen Ringe aus vier, sieben und zehn Atomen, die sich…

Impfviren, Immunzellen und Antikörper

Neue Kombinations-Immuntherapie für Bauchspeicheldrüsenkrebs. Bauchspeicheldrüsenkrebs gehört zu den tödlichsten Tumorarten. Trotz aller Erfolge in der Krebsforschung gibt es bisher nur unzureichende Behandlungsmöglichkeiten. In vielen Ländern nimmt daher die Anzahl der…

Induktives Laden während der Fahrt

Forschende entwickeln hocheffiziente Teststrecke. 20 Meter lang ist die Teststrecke auf dem Campus der Universität Stuttgart. E-Fahrzeuge können dort während der Fahrt induktiv aufgeladen werden – mit einer enormen Effizienz,…

Partner & Förderer