Elektrisch verbunden – Steckverbinder im Auto

Die Innovationen in der Automobilbranche gehen mit einer stetig wachsenden Anzahl an Funktionen einher. Um diesen gerecht zu werden, sind leistungsstarke und vielseitige Verbindungssysteme gefragt.

Komponenten, Systeme oder Module können über Steckverbinderkontakte elektrisch miteinander verbunden werden.

Durch den Wachstumstrend unterliegen die Steckverbinder erhöhten Ansprüchen an Qualität und Zuverlässigkeit, was im Rahmen der Produktsicherheit steigende Anforderungen an die Konstruktionen, Prüfungen und Analytik nach sich zieht.

Besonders Bereiche wie E-Mobilität und autonomes Fahren machen eine sichere und leistungsstarke Verbindungstechnik unabdingbar.

Die damit einhergehenden speziellen Anforderungen im Automobil stellen die Industrie vor neue Herausforderungen. Unter Berücksichtigung des mobilen Wandels gilt es zuverlässige Steckverbinder-Lösungen auszuwählen und zu erarbeiten.

Das Haus der Technik stellt Ihnen in der zweitägigen Veranstaltung „Steckverbinder im Auto“ die physikalischen Grundlagen und die funktionssichernden Prüfungen für Steckverbinderkontakte vor, um sich darauf aufbauend den Herausforderungen der Zukunft in der automotiven Welt der Steckverbinder zu widmen.

Ausführliche Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie unter www.hdt.de/W-H010-01-279-8

Ihr Ansprechpartner für diese Pressemeldung

Dipl.-Ing. Bernd Hömberg

Telefon +49 201 18 03-249

E-Mail b.hoemberg@hdt-essen.de

Über das HDT

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiter­bildung auf höchstem Niveau. Mit 90 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungs­institut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschland­weiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how-Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.

Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen.

http://www.hdt.de

Media Contact

Bernd Hömberg Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

16 Millionen Euro für photonische Quantenprozessoren

BMBF-Projekt PhotonQ vereinigt sieben Universitäten und Forschungseinrichtungen sowie Industriepartner. Quantencomputer sollen einmal in hohem Tempo Problemstellungen lösen, die für klassische Computersysteme nicht bearbeitbar sind. Bis die Rechner jedoch praxistauglich werden,…

Verkehr emittiert viele kleinste Partikel

Forscher des Helmholtz-Zentrums Hereon haben im vergangenen Jahr Luftmessungen an verschiedenen verkehrsrelevanten Orten in Hamburg vorgenommen und dazu Modellierungen für die ganze Stadt erstellt. Das Ergebnis: Die Belastung durch ultrafeine…

Verschränkt und verschlüsselt

Der Physiker Dr. Tobias Huber forscht an den Grundlagen der Quantentechnologie. Dafür erhält er vom Bundesforschungsministerium knapp fünf Millionen Euro. Quantenkommunikation und Quantencomputer: An diesen Zukunftsthemen forscht Dr. Tobias Huber…

Partner & Förderer