Dynamic Microscopy meets GPCR Dimer Research 2009

Vom 08. bis 10. Oktober 2009 lädt das Bio-Imaging Center wieder zum jährlichen Dynamic Microscopy Workshop ein. In diesem Jahr findet er zusammen mit dem GPCR Dimer Symposium des Rudolf-Virchow-Zentrums statt.

Der Dynamic Microscopy Kurs richtet sich an alle Mikroskopie-Enthusiasten aus dem Bereich der Naturwissenschaften und der Medizin. Wie in den letzten Jahren bekommen Einsteiger beim Workshop wieder Einblicke in die Dynamische Mikroskopie, Fortgeschrittene können eigene Proben mit neuen Methoden und Geräten untersuchen.

„Mit unserem Programm sind wir der einzige Kurs, der Einzel-Molekül-Mikroskopie, dynamische konfokale Mikroskopie, FRAP und Multiphoton-mikroskopie gezielt sowohl für Naturwissenschaftler als auch für Mediziner anbieten“, so einer der Organisatoren Dr. Gregory Harms. Es werden Kenntnisse zu speziellen Themengebieten wie Spinning Disc Confocal Microscopy, Deep Tissue Imaging, TIRF, FLIM, FCS und STED-Mikroskopie auf neuen state-of-the-art Mikroskopen vermittelt. Zusätzlich werden Firmen wie Zeiss, Nikon, Leica, PerkinElmer und Visitron Systems die neuesten Techniken und Mikroskope in Vorträgen und Kursen vorstellen. Ein Höhepunkt ist die Einweihung des neuen STED- Mikroskops am 09. Oktober durch Leica Microsystems.

Zum GPCR Dimer Symposium hat Prof. Dr. Martin Lohse vom Rudolf-Virchow-Zentrum international bekannte und renommierte Wissenschaftler eingeladen. In den letzten Jahren hat sich herausgestellt, dass G-Protein gekoppelte Rezeptoren Homodimere oder Heterodimere bilden. Ihre funktionale Bedeutung ist aber bisher nicht klar. Beim Dimer Symposium werden die Wissenschaftler neue Erkenntnisse auf dem Gebiet vorstellen und diskutieren. Auch der Microscopy Workshop hat seinen Schwerpunkt auf Techniken gelegt, mit denen GPCR Dimers untersucht werden können.

Liste der Sprecher:
Jean Louis Baneres, Université Montpellier
Michel Bouvier, University Montreál
Moritz Bünemann, Universität Würzburg und Magdeburg
Lakshmi A Devi, Mount Sinai School of Medicine, NY
Philippe Deterre, INSERM, Université Pierre et Marie Curie, Paris
Sergi Ferre, National Institute on Drug Abuse, NIH, Baltimore
Rafael Franco, Universitat de Barcelona
Klaus Peter Hofmann, Campus Charité Mitte, Berlin
Martin J. Lohse, Rudolf-Virchow-Zentrum, Würzburg
Graeme Milligan, University of Glasgow
Jean-Phillippe Pinn, INSERM
Roger Sunahara, Michigan University
Die Teilnahme am Workshop und Symposium ist kostenlos. Eine Registrierung ist allerdings dringend erforderlich.

Media Contact

Sonja Jülich idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

LSE – Lasersymposium Elektromobilität

Technologie, Trends, Netzwerken… Die Verkehrswende ist ein zentraler Eckpfeiler der Energiewende. Ohne die wirtschaftliche Fertigung leistungsstarker Elektrobatterien wird sie allerdings nicht gelingen. Die Lasertechnik erweist sich dabei als eine Schlüsseltechnologie….

Aus dem Polarflugzeug die Gletscher vermessen

Geographen der FAU erforschen gemeinsam mit Geodäten der TU Dresden die Eisfelder Patagoniens. Sie sitzen in einem kleinen Polarflugzeug, fliegen über die riesigen Eisfelder Patagoniens. Die Reise an das Ende…

Neuer Materiezustand: Kristallin und fließend zugleich

Schon vor mehr als 20 Jahren haben Forscher*innen vorhergesagt, dass bestimmte Materieteilchen bei ausreichend hoher Dichte einen neuen Zustand von Materie bilden würden, der gleichzeitig die Eigenschaften von kristallinen Festkörpern…

Partner & Förderer