Biodiversität in den Städten: Herausforderungen für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung

Urbane Landschaften sind seit nunmehr etwa fünf Jahren Bestandteil der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt. Biologische Vielfalt und urbane Räume stellen ein Spannungsfeld dar. Einerseits bieten Städte mit ihrer Strukturvielfalt und Grünstrukturen Lebens- und Rückzugsraum für Tier- und Pflanzenarten und bieten ihren Bewohnerinnen und Bewohnern hierdurch besondere Lebensqualität und Berührungspunkte mit Natur und biologischer Vielfalt. Andererseits gefährden Urbanisierung, Flächeninanspruchnahme und Landschaftszerschneidung die biologische Vielfalt in urbanen Räumen

In Bezug auf eine zukunftsfähige Stadtentwicklung bedarf es daher komplexer Herangehensweisen, zielgerechter Entscheidungen und sorgfältiger Abwägungsprozesse, um Biodiversität im Siedlungsbereich zu erhalten und zu entwickeln.

Im Seminar sollen kommunale Strategien und Herangehensweisen zur Erhaltung und Entwicklung der Biodiversität vorgestellt und erörtert werden. Hierbei sollen neben den spezifischen Fachplanungen und Programmen insbesondere Aspekte der Integration von Biodiversität in Planungen und Programme u.a. in den Bereichen Stadtplanung und Stadtentwicklung, Umweltplanung sowie in anderen kommunalen Handlungsfeldern mit Bezug zum Biotop- und Artenschutz im Mittelpunkt stehen.
Darüber hinaus sollen Handlungsspielräume und Gestaltungspotenziale sowie Beteiligungsformen sowohl der Verwaltung als auch von Akteuren aus Verbänden, Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Nichtregierungsorganisationen und Zivilgesellschaft betrachtet werden.

Im Mittelpunkt des Seminars werden u.a. folgende Fragen stehen:
* Welche kommunalen Handlungsmöglichkeiten zum Schutz und zur Entwicklung der biologischen Vielfalt haben die Kommunen auch angesichts knapper Kassen?

* Welche Synergien zwischen Biodiversität und anderen relevanten Handlungsfeldern können mobilisiert werden?

* Wie wird das Thema Biodiversität in Planungen und Programme integriert? Wo liegen die Schnittstellen im Verwaltungshandeln?

* Wie werden Nichtregierungsorganisationen und zivilgesellschaftliche Akteure in kommunale Strategien oder Maßnahmen zur Biodiversität eingebunden? *

Leitung: Dipl.-Ing. agr. Thomas Preuß, Dipl.-Ing. Ilka Appel, Deutsches Institut für Urbanistik

Teilnehmerkreis:
Führungs- und Fachpersonal aus den Verwaltungen für Natur- und Artenschutz, Landschaftsplanung, Grünflächen, Stadtentwicklung, Stadtplanung, Landwirtschaft, Natur- und Artenschutzbeauftragte, Aufsichts- und sonstige Fachbehörden; Ratsmitglieder sowie Planungsbüros
Veranstalter:
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu) ( http://www.difu.de/ )
Veranstaltungsort:
Deutscher Städtetag, Hauptgeschäftsstelle im Gereonshaus
Gereonstraße 18 – 32
50670 Köln (Nordrhein-Westfalen)
Anmeldung/Rückfragen:
Ina Kaube
Telefon: 030/39001-259
Fax: 030/39001-268
E-Mail: kaube@difu.de
Programmdetails, Konditionen, weitere Informationen:
http://www.difu.de/veranstaltungen/2012-11-08/biodiversitaet-in-den-staedten-herausforderungen-fuer-eine.html
Kurzinfo: Deutsches Institut für Urbanistik
Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist als größtes Stadtforschungsinstitut im deutschsprachigen Raum die Forschungs-, Fortbildungs- und Informationseinrichtung für Städte, Kommunalverbände und Planungsgemeinschaften. Ob Stadt- und Regionalentwicklung, kommunale Wirtschaft, Städtebau, soziale Themen, Umwelt, Verkehr, Kultur, Recht, Verwaltungsthemen oder Kommunalfinanzen: Das 1973 gegründete unabhängige Berliner Institut – mit einem weiteren Standort in Köln (Bereich Umwelt) – bearbeitet ein umfangreiches Themenspektrum und beschäftigt sich auf wissenschaftlicher Ebene praxisnah mit allen Aufgaben, die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben. Der Verein für Kommunalwissenschaften e.V. ist alleiniger Gesellschafter des in der Form einer gemeinnützigen GmbH geführten Forschungsinstituts.
Difu-Website:
http://www.difu.de
Vernetzen Sie sich mit uns über Facebook:
https://www.facebook.com/difu.de
Difu im informationsdienst wissenschaft (idw)
http://www.idw-online.de/de/pressreleases225
Difu-Portal zu kommunalen Themen
http://www.kommunalweb.de ( http://www.kommunalweb.de/ )

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ordnung in der Unordnung

Dichtefluktuationen in amorphem Silizium entdeckt Erstmals hat ein Team am HZB mit Röntgen- und Neutronenstreuung an BESSY II und BER II in amorphem Silizium mit einer Auflösung von 0.8 Nanometern…

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close