Arbeitsmedizinische Fortbildungstage "Ruhr" 2007 in Dortmund

Bereits zum dritten Mal finden Arbeitsmedizinische Fortbildungstage „Ruhr“ am 16. und 17. November 2007 in der DASA in Dortmund statt. Die Veranstaltung unter dem Titel „Fit4Job2007“ ist eine Kooperation der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und des Arbeitsmedizinischen Qualitätszirkels Dortmund e.V. (AQUADO). Die zweitägige Fachinformations- und Fortbildungsveranstaltung richtet sich insbesondere an Arbeitsmediziner, Werks- und Betriebsärzte.

Am Freitag, 16.November, zwischen 12.00 und 18.00 Uhr sowie Samstag, 17. November, zwischen 9.00 und 13.00 Uhr werden insgesamt 25 Seminare und Workshops in vier Blöcken angeboten. Die Fortbildungstage legen in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf das Thema Haut und Hautschutz. Dabei gehen die Referenten unter anderem auf die Früherkennung von Hautkrebs, die Risiken durch UV-Strahlung und das Frühinterventionsverfahren „Haut“ der BG Leitlinie „Hautarztverfahren“ ein.

Andere Workshops greifen aktuelle Themen aus der betriebsärztlichen Praxis auf wie den Work Ability Index, Kündigungseffekte, Nanotechnologie, Stressbewältigung, Infektionskrankheiten oder die Reisemedizin.

Für die Teilnahme an der Gesamtveranstaltung und den Workshops, die zum Teil parallel stattfinden, erhalten die Mediziner Weiterbildungspunkte der Ärztekammer Westfalen-Lippe.

Die Teilnahme an „Fit4job2007“ ist kostenlos. Lediglich für das Seminar „Notfallmedizin für Betriebsärzte und Assistenzpersonal“ wird eine Teilnahmegebühr von 100 Euro erhoben.

Das gesamte Programm der dritten arbeitsmedizinischen Fortbildungstage „Ruhr“ befindet sich unter www.aquado-ev.de im Internet. Hier ist auch eine Anmeldung möglich.

Weitere Informationen, Programme und Anmeldungen:
Anette Röder, Institut INPUT, Kaiserstr. 80, 44135 Dortmund
Tel.: 0231/58 44 92 16, Fax: 0231/58 44 92 17
E-Mail: fit4job2007@aquado-ev.de

Media Contact

Jörg Feldmann idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer