EUROFORUM-Seminar „Emissionsrechtehandel in der zweiten Handelsperiode“

Trotz erheblicher Kritik aus der Energiewirtschaft und der Industrie hat der Bundesrat Anfang Juli das „Zuteilungsgesetz“ beschlossen und neue Vorgaben für den CO2-Emissionsrechtehandel bestimmt. Neben der Zuteilung der Verschmutzungsrechte für Industrie- und Energieversorgungsanlagen regelt das Gesetz erstmals den teilweisen Verkauf und die spätere Versteigerung von CO2-Zertifikaten.

Insgesamt können in Deutschland in der zweiten Handelsperiode (2008 bis 2012) jährlich 453 Millionen Tonnen Kohlendioxid verteilt werden. Etwa neun Prozent oder 40 Millionen Tonnen sollen davon verkauft werden. Zusätzlich belastet werden durch den Verkauf von Emissionsrechten vor allem die Stromversorger, da deren Zuteilung um 17 Prozent gekürzt und keine Sonderreglungen für die CO2-intensiven Braunkohlekraftwerke vorgesehen sind.

Das EUROFORUM-Seminar „Emissionsrechtehandel in der zweiten Handelsperiode“ (2. August 2007, Berlin und 5.September 2007, Düsseldorf) greift die Grundlagen des neuen Zuteilungsgesetzes (ZuG 2012) und der Zuteilungsverordnung (ZuV 2012) auf und stellt die nötigen Abläufe und Fristen der nächsten Antragstellung vor. Die politischen Hintergründe und Ziele für den Klimaschutz erläutert MinR Franzjosef Schafhausen (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit).

Über die Prozesse in der Deutschen Emissionshandelsstelle und die Monitoring-Anforderungen ab 2008 informiert Dr. Jürgen Landgrebe (Deutsche Emissionshandelsstelle, Umweltbundesamt). Mit Praxisbeispielen geht Annette Gruß (Future Camp) auf die Auswirkungen des neuen Gesetzes in den Betrieben ein. Heiko Kern (TÜV NORD Umweltschutz GmbH & Co. KG) erörtert die Neuerungen bei der Prüfung der Zuteilungsanträge.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-emissionsrechte07

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Media Contact

Dr. Nadja Thomas EUROFORUM Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Theoretische Physik: Modellierung zeigt, welche Quantensysteme sich für Quantensimulationen eignen

Eine gemeinsame Forschungsgruppe um Prof. Jens Eisert von der Freien Universität Berlin und des Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) hat einen Weg aufgezeigt, um die quantenphysikalischen Eigenschaften komplexer Festkörpersysteme zu simulieren. Und…

Rotation eines Moleküls als „innere Uhr“

Mit einer neuen Methode haben Physiker des Heidelberger Max-Planck-Instituts für Kernphysik die ultraschnelle Fragmentation von Wasserstoffmolekülen in intensiven Laserfeldern detailliert untersucht. Dabei nutzten sie die durch einen Laserpuls angestoßene Rotation…

Auf dem Weg zur fischfreundlichen Wasserkraft

In dem europaweiten Projekt „FIThydro“ unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) haben Forscherinnen und Forscher in Zusammenarbeit mit Industriepartnern bestehende Wasserkraftwerke untersucht. Diese Ergebnisse nutzten sie, um neue Methoden…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close