Brandschutz an Leitungsanlagen

Die Planung, Ausschreibung, Ausführung und der Betrieb von Leitungsanlagen für die Technische Gebäudeausrüstung stellen an die beteiligten Fachleute hohe Anforderungen.

Planer und Ausführende stehen unter hohem Termindruck mit der Aufgabe, einen abnahmefähigen Brandschutz für Leitungsanlagen zu realisieren. Die Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie MLAR 2005 wurde in einigen Bundesländern bauaufsichtlich (LAR) eingeführt.

Die MLAR kann nicht losgelöst von anderen Richtlinien betrachtet werden. Die baurechtlichen Einführungen der MBO 2002 in den Bundesländern werden für die Planung und Ausführung von Leitungsanlagen genauso behandelt wie die dazu notwendigen Bereiche Schallschutz und Lüftungsleitungen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie).

Das Seminar vermittelt neutral den Teilnehmern Lösungen für die Umsetzung der bauaufsichtlich eingeführten Regeln auf Basis der MLAR. Ausführlich besprochen werden auch die DIN 1946 und die DIN 18017- 3. Mit aussagekräftigen Beispielen werden praxisorientierte Lösungen für die Bereiche Brand-, Schall-, Wärme- und Feuchteschutz detailliert erörtert und den Teilnehmern in einem umfangreichen Skript zur Verfügung gestellt.

Die Leitung des Seminars übernimmt Herr Gerhard Lorbeer, Berlin.

Das Seminar richtet sich an Fachleute, die sich mit den gesetzlichen und technischen Anforderungen für Planung, Ausführung und Abnahme von Leitungs- und Lüftungsanlagen beschäftigen, sowie an Ingenieure, Architekten, Planer, Sachverständige, Technische Führungskräfte, Techniker, Behördenmitarbeiter, Entscheidungsträger für technische Bereiche bei Bauträgern und in SHK-Betrieben.

Eine Wiederholung des Seminars ist für den 18.11.2008 in Essen vorgesehen.

Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-1 (Frau Ramzi), Fax 0201/1803-346 oder direkt unter

http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H050-06-200-8.html

Pressekontakt

Haus der Technik e.V.
Dipl.-Ing. Kai Brommann
Hollestraße 1, 45127 Essen
Tel. 0201 – 18 03 251, Fax. 0201 – 18 03 269
E.Mail: k.brommann@hdt-essen.de

Media Contact

Kai Brommann Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durchleuchten im Nanobereich

Physiker der Universität Jena entwickeln einen der kleinsten Röntgendetektoren der Welt Ein Röntgendetektor kann Röntgenstrahlen, die durch einen Körper hin­durchlaufen und nicht von ihm absorbiert werden, aufnehmen und somit ein…

Wer hat das Licht gestohlen?

Selbstinduzierte ultraschnelle Demagnetisierung limitiert die Streuung von weicher Röntgenstrahlung an magnetischen Proben.   Freie-Elektronen-Röntgenlaser erzeugen extrem intensive und ultrakurze Röntgenblitze, mit deren Hilfe Proben auf der Nanometerskala mit nur einem…

Mediterrane Stadtentwicklung und die Folgen des Meeresspiegelanstiegs

Forschende der Uni Kiel entwickeln auf 100 Meter genaue Zukunftsszenarien für Städte in zehn Ländern im Mittelmeerraum. Die Ausdehnung von Städten in niedrig gelegenen Küstengebieten nimmt schneller zu als in…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close