Wettstreit der Laser-Skalpelle: 2. Barmbeker Endourologie Workshop startet morgen

Vor allem die rasante Entwicklung der Lasertechnik bringt immer neue technische Errungenschaften, die die Therapie noch schonender machen. Längst gibt es nicht mehr nur „den Laser“: Die bekanntesten Typen sind Nd:YAG-, Greenlight-, Holmium:YAG- und der neue Thulium:YAG-Laser RevoLix®. Sie alle haben unterschiedliche physikalische Eigenschaften und medizinische Einsatzgebiete.

Doch welche Technik ist für den Patienten tatsächlich die beste?

Mit dieser Frage beschäftigen sich am Donnerstag und Freitag mehr als 100 Spezialisten aus aller Welt bei einer hochkarätigen Tagung in der Asklepios Klinik Barmbek: Im Rahmen des 2. Barmbeker Endourologie Workshops demonstrieren erfahrene Operateure die aktuellen Therapiemöglichkeiten und neuesten Entwicklungen bei der Behandlung von Stein- und Prostataleiden. Dabei wird sogar eine neuartige Nierensteinbehandlung (perkutane Nephrolitholapaxie) live aus Indien übertragen. So können sich die teilnehmenden Fachleute ein eigenes Bild über die Vor- und Nachteile der vorgestellten Verfahren machen und sich direkt mit den anwesenden Experten austauschen.

Die Barmbeker Urologen sind auf modernste Laser-Behandlungen spezialisiert, sie setzten zum Beispiel als erste Klinik in Deutschland die neue RevoLix®-Technik ein. Dieser so genannte Dauerstrichlaser erlaubt sehr schonende und unblutige Operationen der Prostata, wird inzwischen sogar in geeigneten Fällen bei der Behandlung von oberflächlichem Blasenkrebs eingesetzt. Auch in der Stein-Behandlung und der Diagnostik von Blasenkrebs können die Barmbeker Spezialisten auf die modernste verfügbare Technik zurückgreifen.

Das wissenschaftliche Programm im Einzelnen:

Donnerstag, 7. Februar 2008
09:00 – 09:30 Uhr Vortrag „perkutane Nephrolitholapaxie“
09:30 – 11:00 Uhr Live-OP-Übertragung aus Indien: Perkutane Nephrolitholapaxie
10:00 – 11:00 Uhr Live-OPs TUR-Prostata monopolar und bipolar
11:15 – 12:30 Uhr Vorträge Ureterorenoskopie, Metaphylaxe, TUR-B und Photodynamische Diagnostik
13:45 – 15:45 Uhr Live-OP Ureterorenoskopie starr und Laser
14:15 – 15:45 Uhr Live-OP RevoLix®-Enukleation der Prostata
14:00 – 15:45 Uhr Live-OP Holmium-Laser-Enukleation der Prostata (HoLEP)
Freitag, 8. Februar 2008
09:15 – 10:15 Uhr Live-OP Greenlight?Laser-Vaporisation der Prostata
09:30 – 10:15 Uhr Live-OP Ureterorenoskopie flexibel und Laser
09:45 – 10:15 Uhr Live-OP TUR-Blase und Photodynamische Diagnostik
10:15 – 12:30 Uhr Vorträge Geschichte TUR-P, Bip. TUR-P, Greenlight PVP, Diodenlaser, 2-Mikron-Laser
14:00 – 15:15 Uhr Live-OP TUR-Prostata Diodenlaser
14:15 – 15:15 Uhr Live-OP RevoLix® VapoRx
Veranstaltungsort:
Asklepios Klinik Barmbek
Konferenzräume I-IV
Rübenkamp 220, 22291 Hamburg
Wenn Sie Interesse haben, an der Veranstaltung teilzunehmen, wenden Sie sich bitte an die Pressestelle. Wir organisieren dann gern alles Weitere für Sie.

Ansprechpartner für Medien

Jens Oliver Bonnet idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen