Jura ohne Grenzen?

Ein Workshop über die grenzüberschreitende Ausbildung von Juristen findet am 18. und 19. April 2008 an der Freien Universität Berlin und der Botschaft von Kanada statt. Die Veranstaltung trägt den Titel „Law Schools Without Borders? –

The Case of Transatlantic Cooperation in Law Education“. Um eine Teilnahme bewerben können sich Hochschulvertreter aus Verwaltung und Lehre an juristischen Fakultäten und Law Schools US-amerikanischer, kanadischer und deutscher Hochschulen, sowie Experten der Internationalisierung von Hochschulen.

Es ist die 4. Veranstaltung im Rahmen der „Transatlantic Degree Programs“-Initiative der Freien Universität Berlin und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Sie findet statt in Kooperation mit der Deutsch-Amerikanischen Juristenvereinigung und der Botschaft von Kanada. Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt; für erfolgreiche Bewerber ist die Veranstaltung kostenfrei. Der Workshop steht Journalisten offen, diese werden aber gebeten, sich anzumelden.

Im Rahmen des Workshops sollen Möglichkeiten zur Gestaltung kooperativer juristischer Studiengänge sowie Joint- und Double-Degree-Programme im transatlantischen Kontext analysiert werden. Anhand von ausgewählten Beispielen solcher Kooperationen wird über Herausforderungen und Entwicklungspotenziale diskutiert. Die Erkenntnisse sollen dazu beitragen, neue transatlantische Studienprogramme zu schaffen und die transatlantische Hochschulzusammenarbeit zu intensivieren.

Details zum Bewerbungsverfahren sowie zum Programm des Workshops:
Matthias Kuder, Transatlantic Degree Program, Telefon: 030 / 838-56526, E-Mail: kuder@jfki.fu-berlin.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen