Die Attraktivität des Arbeitsgebers

„Qualifizierte Mitarbeiter zu finden und langfristig im Unternehmen zu halten, sind Herausforderungen, mit denen wir uns verstärkt auseinander setzen müssen.“, so Anja Stecher, Geschäftsführerin der Jenaer Akademie Lebenslanges Lernen (JenALL e.V.) und Mitglied im innovativen Netzwerk „J-1013“. Sie erläutert weiter: „Neu entwickelte Produkte und Technologien reichen in der heutigen Zeit zur Absicherung des unternehmerischen Erfolgs nicht mehr aus. Zukünftig muss noch mehr Wert auf die Attraktivität als Arbeitgeber gelegt werden.“

Heißt das, dass Unternehmen zukünftig mehr Geld in das Personalmarketing, als in das Produktmarketing investieren müssen? Mit dieser Frage will sich der am 29. November in Jena stattfindende Workshop auseinandersetzen. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen sollen hier die Möglichkeit erhalten, Personalmarketinginstrumente und aktuelle Entwicklungen auf diesem Gebiet kennenzulernen. Der Workshop, der bei INNOVENT e. V., Technologieentwicklung, Prüssingstraße 27 B, im Gewerbegebiet Jena-Göschwitz stattfindet, beginnt um 12.45 Uhr.

Vier Referenten stellen ihre Erfahrungen zum Thema „Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern“ vor. Neben der Vorstellung von erfolgreichen Maßnahmen zur Generierung und Bindung von geeignetem Personal, steht auch die Weiterqualifizierung von Mitarbeitern auf der Agenda.

Tino Zippel, Wirtschaftsredakteur der Ostthüringer Zeitung, wird als Moderator durch die Vorträge führen. Initiator des Workshops ist der regionale Wachstumskerns J-1013, der sich unter anderem mit der Beschichtung von Schichten mittels Atmosphärendruck beschäftigt.

Informationen und Anmeldung:
http://www.j-1013.de
Telefon 03641 – 282510

Media Contact

Sigrid Neef idw

Weitere Informationen:

http://www.j-1013.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Batterieforschung: Calcium statt Lithium

Im Verbundprojekt CaSino arbeiten Forschende des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) mit Partnern an Batterien der nächsten Generation. Ob Elektromobilität, tragbare Elektronik oder Netzspeicher für die Stromversorgung – ein Leben…

Unerwartete geschwindigkeitsabhängige Reibung

In der Makrowelt ist Reibung eigentlich nicht von der Geschwindigkeit abhängig, mit der sich zwei Flächen aneinander vorbei bewegen. Genau das haben nun jedoch Forschende aus Basel und Tel Aviv…

Photonik – Leuchtende Technologie der Zukunft

Im Blickpunkt der Photonik steht die Nutzung von Licht mit all seinen Möglichkeiten. Von Lichtsteuerung über Lasertechnologien bis hin zur Datenübertragung findet die Photonik Anwendung in vielen Gebieten wie der…

Partner & Förderer