WindEnergy Hamburg mit dem WindMade Label zertifiziert

Die neue Fachmesse WindEnergy Hamburg, die ab 2014 der On- und Offshore-Industrie eine globale Plattform bietet, ist mit dem WindMade Label zertifiziert worden. Das bedeutet, dass die Veranstaltung zu 100 Prozent mit Strom aus Windenergie durchgeführt wird.

Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH: „Windenergie ist eine wesentliche Energie der Zukunft. Als Hamburg Messe sind wir sehr stolz darauf, diese Entwicklung maßgeblich zu unterstützen und durch die entsprechende Stromversorgung von großen Veranstaltungen wie der WindEnergy Hamburg voran zu bringen.“

Die WindEnergy Hamburg findet vom 23. bis 26. September 2014 in der Windmetropole Europas statt, in der sich zahlreiche führende Unternehmen der Branche niedergelassen haben.

Die Konzentration des Know-how an diesem Standort und die starke internationale Ausrichtung der ganz auf die zukunftsträchtige Branche zugeschnittenen Fachmesse bietet Unternehmen dieser Industrie die optimale Plattform für die Präsentation ihrer Innovationen. Die neue globale Fachmesse für den On- und Offshore-Bereich bildet die gesamte Wertschöpfungskette der Branche ab.

Am Messestandort Hamburg mit seiner maritimen Kompetenz und hervorragenden Infrastruktur finden Aussteller und Besucher die Bedingungen vor, die der dynamischen Entwicklung und zunehmenden Globalisierung der Windenergiebranche entsprechen.

Im Messebeirat sind führende Vertreter und Unternehmen der Branche Mitglied, darunter der VDMA, Siemens Wind Power, REpower Systems, Nordex, GE Energy, Gamesa, Winergy, Dong Energy, Bosch Rexroth, ZF, Alstom und Renewable Energy Hamburg. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.windenergyhamburg.com

Pressekontakt:
Karsten Broockmann,
Tel: +49 (0)40-35 69-2090, karsten.broockmann@hamburg-messe.de
Gudrun Blickle,
Tel.: +49 (0)40-3569-2442, gudrun.blickle@hamburg-messe.de

Media Contact

Hamburg Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Professionelle Mobilfunkanwendungen auf der »5G Connect« erleben

– interaktiv und international. Auf der »5G Connect« präsentierte das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS zusammen mit Industriepartnern die große Vielfalt der professionellen Anwendungen rund um 5G. Am 29. September…

Algen als mikroskopische Bioraffinerien

Chemikerin der Universität Konstanz gelingt ein Schlüsselschritt zur Produktion nachhaltiger Chemikalien in lebenden Mikrofabriken. Fossile Rohstoffe sind begrenzt und nicht überall auf der Welt vorhanden und abbaubar – das wird…

Modellfabrik für Carbonbeton in Leipzig eröffnet

Carbonbeton ist deutlich nachhaltiger als Stahlbeton. An der HTWK Leipzig eröffnete mit dem Carbonbetontechnikum eine weltweit einzigartige Modellfabrik. Beton kann große Lasten tragen, brennt nicht, ist unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen…

Partner & Förderer