Weltpremiere auf der Prolight & Sound: Erstes Mischpult mit integrierter 3D-Audiotechnologie

Die Steuerung des Raumklangsystems im Polaris Evolution Pult erfolgt automatisiert oder in Echtzeit über eine intuitive Benutzeroberfläche. Tobias Heinl/Fraunhofer IDMT

Durch die Integration der Raumklang-Technologie des Fraunhofer IDMT in das Salzbrenner-Mischpult ist ein individuelles Arbeiten mit Soundobjekten im dreidimensionalen Raum möglich.

Das weltweit erste Mischpult mit SpatialSound Wave-Technologie kann zur Klanggestaltung von Live- und Playbackzuspielungen sowie zur Produktion effektvoller Shows genutzt werden.

Für ein beeindruckendes Unterhaltungserlebnis kann SpatialSound Wave als Add-on- Lösung nahezu jedes Multimedia-System erweitern. Mit dem Salzbrenner Polaris Evolution Pult wird dies nun auf der Messe eindrucksvoll demonstriert. Die Steuerung des Raumklangsystems erfolgt automatisiert oder in Echtzeit über eine intuitive Benutzeroberfläche. Alternativ ist es auch als Komplettsystem verfügbar.

Objektorientierte Produktion

SpatialSound Wave basiert auf den langjährigen Erfahrungen des Fraunhofer IDMT mit räumlichen Audiowiedergabe-Technologien, wie der Wellenfeldsynthese. Statt der bisher üblichen kanalbasierten Tonmischungen entstehen objektorientierte Produktionen und damit eine neue Qualität von richtungsgerechter und räumlicher Klangwiedergabe – unabhängig von der jeweiligen Hörposition und ohne vorgegebene Lautsprecherpositionen. Aufgrund der großen Flexibilität im Aufbau ist das Soundsystem ideal für den Einsatz im Event-, Bildungs- oder Kulturbereich geeignet.

Erleben Sie an unserem Messestand C90 in Halle 8, wie leicht sich das System in bestehende Produktumgebungen integrieren lässt und überzeugen Sie sich von den akustischen Möglichkeiten. Für eine nahezu unsichtbare Audiowiedergabe sorgen am Messestand die neuesten Fraunhofer-Flachlautsprecher mit noch kleinerer Bauform (23x37x2,5 cm) und kraftvollerem Klang.

Am 17. April gibt es um 14 Uhr für alle Interessierten einen einstündigen Workshop zum Thema »Produktion mit SpatialSound Wave« am Fraunhofer-Stand. Im Workshop demonstriert die Salzbrenner Stagetec Mediagroup die Integration der SpatialSound Wave Technology in das Polaris Mischpult. Außerdem berichtet Stefan Zaradić, Betreiber des Münchener Tonstudios Zaraproduction, über seine Erfahrungen bei der Arbeit mit der neuen Raumklang-Technologie des Fraunhofer IDMT und präsentiert ausgewählte Ergebnisse. Zaraproduction arbeitet seit Ende 2014 mit einem eigenen SpatialSound Wave System. Eine Anmeldung zum Workshop ist nicht erforderlich.

http://s.fhg.de/DJR – Informationen über SpatialSound Wave
http://s.fhg.de/sfM – Informationen über Flachlautsprecher

Media Contact

Julia Hallebach Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Lüftung leicht gemacht

Eine einfache Anlage entfernt 90 Prozent potenziell Corona-haltiger Aerosole aus der Raumluft Die Luft in Klassenzimmern und anderen Räumen von infektiösen Aerosolen zu befreien, wird künftig deutlich einfacher. Forschende des…

Krebsforscher trainieren weiße Blutkörperchen für Attacken gegen Tumorzellen

Wissenschaftler am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) und der Hochschulmedizin Dresden konnten gemeinsam mit einem internationalen Forscherteam erstmals zeigen, dass sich bestimmte weiße Blutkörperchen – so genannte Neutrophile Granulozyten…

CAPTN Future Zukunftscluster reicht Vollantrag ein

Autonomer öffentlicher Nahverkehr könnte in Kiel Realität werden Im Februar dieses Jahres gab das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Finalisten im Wettbewerb um die Innovationsnetzwerke der Zukunft bekannt….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close