tisoware auf der Zukunft Personal Süd und Nord 2018

Messestand von tisoware

Neben den Softwarelösungen präsentiert tisoware Terminals der Hardwarepartner dormakaba und PCS.
Die HR- und Security-Anwendungen von tisoware wurden in vielen Bereichen erweitert und verbessert. Vorgestellt werden Lösungen rund um die Personaleinsatzplanung und Zeiterfassung und weitere Themen wie AÜG und BEM.

Über die Anwendungen können Management und Mitarbeiter ortsunabhängig Auswertungen abrufen, die mobilen Lösungen runden das Leistungsangebot von tisoware ab.

Unter dem Motto „Mehr als HR, Security und MES!“ zählt tisoware zu den führenden Lösungsanbietern in Deutschland.

Unternehmen aller Größen und Branchen bietet tisoware innovative und modulare Lösungen für Personaleinsatzplanung, Personalzeit- und Betriebsdatenerfassung, Zutrittssicherung mit Videoüberwachung, Reisekosten- sowie Kantinenmanagement und mobile HR- und Security-Lösungen.

Aktuell beschäftigt tisoware 155 Mitarbeiter an zehn Standorten. Über 2.500 Kunden im In- und Ausland vertrauen auf die Kompetenz aus 30 Jahren Erfahrung. Zu den Kunden zählen beispielsweise Berlin Hyp, Burger Gruppe, Erbe, Landkreis Osnabrück, Paul Horn, IHK Reutlingen, Loesdau, Schwörer Haus und Ziehl-Abegg.

Hallen- und Stand-Nr.:
Zukunft Personal Süd: Halle 1, Stand C.08
Zukunft Personal Nord: Halle 1, Stand C.06

Ihre Ansprechpartner:
Sabine Dörr
Dipl.-Betriebswirt (BA)
E-Mail: [email protected]

Rainer K. Füess
Dipl.-Betriebswirt (BA)
E-Mail: [email protected]
Tel. 07121-9665-0

www.tisoware.com

Ansprechpartner für Medien

Rainer K. Füess tisoware - Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die Geburtsstätten von Planeten der kleinsten Sterne

Seit kurzem finden Wissenschaftler in den Scheiben um junge Sterne ringförmige Strukturen, die auf Planetenbildung hindeuten. Astronomen unter der Leitung von Nicolas Kurtovic vom Max-Planck-Institut für Astronomie haben jetzt ähnliche…

TU Graz liefert Know-how für effizientes Flugtriebwerk von General Electrics

Im EU-Projekt TURANDOT untersuchten Forschende der TU Graz eine haifischhautähnliche Beschichtung für Triebwerksschaufeln und verfolgten den Verlauf der Kühlluft im Triebwerk. So machen sie Flugzeuge sparsamer, kostengünstiger und leiser. Ein…

Größe des Heliumkerns genauer gemessen als je zuvor

In Experimenten am schweizerischen Paul Scherrer Institut PSI hat eine internationale Forschungskollaboration den Radius des Atomkerns von Helium fünfmal präziser gemessen als je-mals zuvor. Mithilfe des neuen Werts lassen sich…

Partner & Förderer