Siemens präsentiert Test- und Prüftechnik auf der Automotive Testing Expo 2012

<br>

Unter dem Motto „Prüftechnik für die Automobilindustrie – innovativ, effizient, zuverlässig“ zeigt Siemens auf dieser führenden europäischen Fachmesse seine Lösungen im Bereich Mess- und Prüftechnik, die darauf ausgerichtet sind, die Qualität, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Lebensdauer von Fahrzeugen zu verbessern.

Zu den Highlights am Stand 1416 zählen zum Beispiel die Prüfstandlösungen für Verbrennungsmotoren sowie auf Hochleistungsanwendungen ausgelegte Elektround Hybridantriebe. Auf der diesjährigen Messe stellt Siemens einen Getriebeprüfstand der neuesten Generation vor: Dieser zeichnet sich zum einen durch die robuste Ausführung der mechanischen Bauteile und die flexibel anpassbare Aufnahmen für unterschiedliche Getriebetypen aus.

Zum anderen verfügt er über ein effektives Automatisierungs- und Simulationssystem.

Außerdem wird das Prüf- und Datenmanagementsystem Sidis Pro mit neu implementierten Funktionalitäten für DoIP (Diagnostics over Internet Protocol) und OTX (Open Test sequence eXchange Format) vorgestellt, das alle Anforderungen der digitalen Fertigung erfüllt.

Media Contact

Siemens Presseservice

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Röntgenanalyse ohne Zweifel

Vier Jahrzehnte währendes Rätsel kosmischer Röntgenstrahlung gelöst. Ein internationales Team unter Leitung des Heidelberger MPl für Kernphysik hat mit einem hochpräzisen Experiment ein Jahrzehnte währendes Problem der Astrophysik gelöst: Die…

Urknall-Forschung

ALICE-Experiment am CERN startet Testbetrieb mit Blei-Ionen – Goethe-Uni koordinierte Detektor-Umbau. Den Materiezustand kurz nach dem Urknall, das sogenannte Quark-Gluon-Plasma, erforscht das ALICE-Experiment am Teilchenbeschleunigerzentrum CERN in Genf, wo Blei-Ionen…

Meilenstein für die Lasertechnik

Freie-Elektronen-Laser, der von plasmabeschleunigten Teilchen angetrieben wird. Sie fungieren als wertvolle Forschungswerkzeuge: Freie-Elektronen-Laser (FELs) erzeugen ungemein intensive Lichtpulse. Insbesondere im Röntgenbereich lassen sich damit unterschiedlichste Materialien detailliert analysieren und ultraschnelle…

Partner & Förderer