Messenachrichten

Universität auf der MATERIALICA

Biokompatible Beschichtungen, wie sie vom Institut für
Dünnschichttechnologie an der Universität Kaiserslautern entwickelt
werden, können die Erfolgsaussichten bei der Erweiterung von Herzgefäßen
erheblich verbessern. Auf der MATERIALICA in München, Stand B1-513,
stellen die Kaiserslauterer Wissenschaftler vom 25. bis 28.9. verschiedene
Anwendungsgebiete dünner Schichten vor.

In 35-40% aller Fälle ist eine Gefäß-Erweiterung leider nicht von
Bestand, sondern d

Die ganze Bandbreite innovativer Werkstofftechnik auf einem Fleck

Gemeinsam mit 16 Unternehmen stellt die NeMa auf der Materialica die
neuesten Trends aus den Bereichen: Neue Werkstoffe, Analytik,
Oberflächentechnik und Fertigungstechnik vor. Gezeigt werden unter anderem
Oberflächen mit kratzfesten, schmutzabweisenden Beschichtungen,
federleichte Metallschäume und die Möglichkeiten, durch Plasmabehandlung
von Kunststoffen eine anschließende Lackierung zu vereinfachen.

Vom 25. – 28. September finden Sie in Halle B1 – Stand 415

Nano-Kompetenzzentrum "Ultradünne funktionale Schichten" auf der Messe Materialica in München

Unter dem Motto „Ultradünne Schichten – Ein Schlüsselelement derNanotechnologie“ beteiligt sich das Nanotechnologie-Kompetenzzentrum „Ultradünne funktionale Schichten“ auf der diesjährigen Messe „Materialica 2000“ vom 25.09. – 28.09.2000 auf dem neuen Münchner Messegelände. Vorgestellt wird die Realisierung blau-violetter Elektrolumineszenz aus Silizium (aus dem Forschungszentrum Rossendorf bei Dresden) und die Großflächenabscheidung ultradünner röntgenoptisch aktiver Wechselschichten (aus dem Fr

Mit der Sonne bauen

„Solar – na klar!“: Solaranlagen verstärkt als
gestalterisches Element nutzen
Hamburg/Hamm, 07.09.2000. Architekten und Planer können entscheidend
dazu beitragen, dass Häuslebauer und Sanierer die Solarenergie stärker
nutzen. Wer sich eine Solaranlage anschafft, will den Energieverbrauch
senken und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wichtig ist aber auch
die optisch ansprechende Integration der Anlage in das Gebäude. Eine
Solaranlage kann mehr als nur die Strahlen der Sonne

Solarexperten simulieren Schatten

Während der Fachmesse „Elektrotechnik 2000″ beteiligt sich die
Fachhochschule Gelsenkirchen mit einer Simulationsanlage zur Berechnung
von Abschattungseffekten an der Sonderschau "Photovoltaik für Dach und
Wand“. Stand 6072 in Halle 6 im Messezentrum Westfalenhallen Dortmund.

Gelsenkirchen/Dortmund. Wie
sehr Sonnenzellen an Effizienz einbüßen, wenn sie von Bäumen, Kaminen oder
Gebäuden beschattet werden, das zeigen mit wissenschaftlicher Genauigk

CUTEC auf der Messe "WAS" in Bremen

CUTEC präsentiert neue Forschungsergebnisse auf der
Industrieausstellung „WAS“ – Wasser-/Abwasser-/Systemlösungen – vom 06.
bis 08. September 2000 in Bremen

Die Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH (CUTEC – Institut) ist auf
der Industrieausstellung „WAS“ (Wasser-/Abwasser-/Systemlösungen) des
Instituts für Umweltverfahrenstechnik, Universität Bremen, mit vier
aktuellen Forschungsergebnissen vertreten. Darüber hinaus wird das
anerkannte „Weltweite P

Mit "Congress Online" die Professionalität im Milliarden-Markt "Kongressorganisation" steigern

Das Internet-Tool „Congress Online“ von GMD-IPSI und GLOBIT steigert
die Professionalität im Milliarden-Markt „Kongressorganisation“. Mit einer
selbsterklärenden Benutzeroberfläche kann selbst der Laie online auf
Abstracts von Vorträgen zugreifen oder sich ein individuelles
Tagungsprofil erstellen lassen. Künftig sollen Wissenschaftler in
virtuellen Chatrooms diskutieren können und Vorträge als digitale
Multimedia-Dokumente zur Verfügung stehen.

Wie organi

Sonnenbrand von innen verhindern

Bakterienwirkstoff aus Witten revolutioniert die Kosmetikindustrie

Sie heißen Halomonas elongata oder Pyrococcus furiosus und leben in
gesättigter Kochsalzlösung oder im kochend heißen Wasser der Geysire: Von
das Extreme liebenden („extremophilen“) Bakterien ist die Rede, die sich
wie mit einem Schutzmantel mit Substanzen umgeben, die ein Überleben in
solchen feindlichen Umwelten ermöglichen. Diese Kompatiblen Solute hat die
Wittener Firma bitop isoliert und

Neuheit auf der Umweltmesse Rostock – einfache Rückstausicherung für Einfamilienhäuser

Die Hochschule Wismar und die Firma Rotaria Umweltschutztechnik in
Rerik haben eine einfache, betriebssichere, nachrüstbare und
kostengünstige Rückstausicherung für Einfamilienhäuser entwickelt, die auf
der Fachmesse Umwelttechnik 2000 in Rostock vom 07.-09.09.2000 vorgestellt
wird.

Schon mancher Hauseigentümer hat bei Starkregenereignissen oder durch
einen verstopften Kanal die unerfreuliche Bekanntschaft mit einem Rückstau
von Abwasser in sein Haus gemacht.

Mit einer CD nach neuen Medikamenten suchen

Biotechnology 2000: Biotechnologische Verfahren für Umwelt und
Gesundheit. Ein Testverfahren zur Suche nach biologisch aktiven
Molekülen für Diagnostik und Therapie und aktuelle Forschungsergebnisse
aus der Umweltbiotechnologie zeigt die Gesellschaft für Biotechnologische
Forschung (GBF), Braunschweig, vom 3. bis 8. September 2000 auf der "BIOTECHNOLOGY 2000″ in Berlin (Stand B8). Die Zukunft der Biotechnologie
diskutieren mehr als 2000 Experten auf dem Weltkongress, der

Seite
1 820 821 822 823 824