Neue visuelle Effekte mit der Surlyn® 3D-Overmoulding-Technologie von DuPont

Foto: DuPont

Die ,Foundation‘ selbst befindet sich in einem Behälter aus transluzentem Polypropylen. Dessen gerade ausgeführte Wände sind mit einer oval geformten, dickwandigen und hoch transparenten Hülle aus Surlynâ umspritzt, die dem gesamten Behälter eine optische Tiefe gibt.

Der hochglänzend ausgeführte ,Aquagirl‘ Markenname ist unter dieser äußeren Hülle positioniert und wird von ihr perfekt umschlossen. So trägt er zur insgesamt hochwertigen, fast luxuriösen Anmutung des Produkts bei.

Der Verarbeiter, der die Surlyn® 3D-Overmolding-Technologie von DuPont zur Hersteller dieser Verpackung verwendet, ist Yoshida Industries in Japan. Grundsätzlich wird dabei ein ein- oder mehrschichtig ausgeführter Kunststoff-Innenbehälter mit dem glasähnlich hochtransparenten und hoch beständigen Verpackungskunststoff Surlyn® umspritzt. Die Bezeichnung 3D steht für ,Design, Decoration and Depth‘. Weil Innenbehälter und Außenhülle in stark kontrastierende Formen und Farben ausgeführt werden können, lassen sich besondere ästhetische Effekte erzielen. Zu den typischen Anwendungen gehören Parfümflakons sowie Behälter und Tiegel für Pflegeprodukte und Makeups.

Unter eher anwendungstechnischen Gesichtspunkten können die mit der Surlyn® 3D-Overmolding-Technologie von DuPont realisierbaren Materialkombinationen – in Abhängigkeit von den jeweiligen Inhaltsstoffen und Anwendungen – zu verbesserten Barriereeigenschaften und einer erhöhten chemische Beständigkeit führen. Das Endergebnis sind Kosmetik- und Parfümverpackungen mit glasähnlicher Transparenz, luxuriös anmutenden, dekorativen Effekten, erhöhter Verbrauchersicherheit und Benutzerfreundlichkeit, die zugleich die Markenidentität stärken und zusätzliche Möglichkeiten zur Produktdifferenzierung schaffen.

DuPont Cosmetic Solutions bringt die „Miracles of Science“ von DuPont in die Welt der Kosmetik und Körperpflege. Im Mittelpunkt stehen dabei die Erweiterung der durch die breite Palette an Werkstoffen und Technologien gegebenen Möglichkeiten sowie die Förderung entsprechender Partnerschaften mit dem Ziel, neue und differenzierte, hochwertige und einzigartige Lösungen für Kosmetikanwendungen zu entwickeln, die die Forderungen von Markeninhabern und Designern erfüllen und die dem Endkunden mehr Spaß, Emotionen und Wohlbefinden bringen.

DuPont Packaging & Industrial Polymers produziert ein breites Portfolio an Haftvermittlern, Barrierekunststoffen, Peel- und Siegelmedien und verfügt über ein weltweit vernetztes Entwicklungs­team, um gemeinsam mit Kunden an Verpackungsprojekten zu arbeiten, die helfen, das Produkt und die Umwelt zu schützen, die Attraktivität im Verkaufsregal sowie die Verbraucherfreundlichkeit zu steigern und die Kosten für Verpackungen von Lebensmitteln, Kosmetik- und Pharmaprodukten sowie weiterer Konsumwaren und Industrieprodukte zu senken.

Seit 1802 bietet DuPont den globalen Märkten Wissenschaft und Entwicklungen auf Weltklasseniveau in Form von Produkten, Materialien und Dienstleistungen. Das Unternehmen ist überzeugt, dass durch eine enge Zusammenarbeit mit Kunden, Regierungen, Nicht-Regierungsorganisationen und Meinungsführern gemeinsam Lösungen für die globalen Herausforderungen gefunden werden können. Dazu zählen die Bereitstellung von gesunden Nahrungsmitteln für alle Menschen auf der Welt, die Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen sowie der Schutz von Leben und Umwelt. Weitere Informationen zu DuPont und Inclusive Innovation unter www.dupont.com.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Surlynâ sind markenrechtlich geschützt für E.I. du Pont de Nemours and Company oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

P&IP-EU-2011-05

Redaktioneller Kontakt:
DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH
Birgit Radlinger
Hugenottenallee 173-175
63263 Neu-Isenburg
Tel.: +49 (0)6102 18-2638
Email: Birgit.radlinger@dupont.com

Media Contact

Birgit Radlinger DuPont

Weitere Informationen:

http://www.dupont.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Eiskernprojekt beendet zweite Antarktis-Saison erfolgreich

Bohrprojekt Beyond EPICA erreicht eine Tiefe von 808 Metern im antarktischen Eisschild. Die zweite Antarktis-Saison des Eiskern-Bohrprojekts Beyond EPICA – Oldest Ice wurde erfolgreich abgeschlossen. Das internationale Forschungsprojekt wird von…

Mobilfunksystem für die zuverlässige Fernsteuerung von Drohnen

Unterbrechungsfreie Datenübertragung für unbemannte Flugkörper. Drohnen sind immer häufiger auch außerhalb der Sichtweite der steuernden Person unterwegs. Jedoch eignen sich konventionelle Fernsteuerungen aufgrund ihrer Reichweitenbegrenzung nicht für solche Flüge. Einfache…

Energetischer Quartiersumbau für bezahlbares Wohnen

Im Großprojekt »smood® – smart neighborhood« arbeiteten in den vergangenen Jahren unter wissenschaftlicher Beteiligung von Fraunhofer 16 Unternehmen, vier Forschungseinrichtungen und ein Verein an der Zukunft der energetischen Sanierung: Vom…

Partner & Förderer