Neue Switches für PROFINET-Anwendungen

Perfekt für den Aufbau vonProfinet-Netzwerken geeignet: Die neuen Switches der Varianten 2200 PN und 2300 PN

Mit neuen Profinet-Funktionen und -Varianten für die Produktfamilie Factory Line Switch 2000 erweitert Phoenix Contact sein Angebot an Managed Switches für Profinet-Automatisierungsanwendungen.

Die Switches in den Varianten 2200 und 2300 unterstützen nach einem Firmware-Update die Profinet-Device-Funktionalität und Profinet-Conformance-Class-B.

Damit werden die Geräte als Profinet-Komponenten direkt in das Engineering (PC Worx oder TIA-Portal) eingebunden und über eine Steuerung konfiguriert und diagnostiziert.

Eine schnelle Diagnose von Fehlerzuständen oder Verbindungsabbrüchen zur Steuerung ist darüber hinaus aufgrund spezieller Status-LEDs mit den Varianten 2200 PN und 2300 PN direkt am Switch möglich.

Für den Anwender entfällt zudem die Vorkonfiguration für einen Einsatz in Profinet-Netzwerken, da die Geräte bereits im Profinet-Modus ausgeliefert werden.

PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg

+49 5235 3-41240

Media Contact

Eva von der Weppen PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Weitere Informationen:

http://www.phoenixcontact.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Nanowirbel mit besonderer Eigenschaft

In manchen magnetischen Materialien lassen sich wirbelförmige Nano-Strukturen erzeugen: sogenannte Skyrmionen. Forschende am PSI haben nun erstmals antiferromagnetische Skyrmionen erschaffen und nachgewiesen. Ihre Besonderheit: In ihnen sind entscheidende Bausteine gegenläufig…

Meeresspiegelanstieg: Stabilitäts-Check der Antarktis offenbart enorme Risiken

Je wärmer es wird, desto rascher verliert die Antarktis an Eis – und viel davon wohl für immer. Dies hat ein Team des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, der Columbia University und…

In Wäldern nicht aufräumen

Bitte nicht stören: Nach Waldbränden, Borkenkäferbefall oder anderen Schädigungen sollte in den betroffenen Wäldern nicht aufgeräumt werden. Das schreibt ein Forschungsteam in „Nature Communications“. Stürme, Brände, Borkenkäfer: Weltweit sind viele…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close