Neuartiger Blitzstromableiter für Industrieanlagen

Die Blitzstrom-Tragfähigkeit pro Phase von 35 kA (10/350 7s) erfüllt die Anforderungen der Blitzschutzklasse 1 und bietet darüber hinaus Reserven für eine höhere Lebensdauer.

Mit einer TOV-Festigkeit von 1960 V AC für 200 ms ist der Ableiter gegen rückwirkende Fehler aus dem Mittelspannungssystem resistent.

Einzigartig am Markt ist die Kombination des niedrigen Schutzpegels von 4,5 kV mit der hohen Spannungsfestigkeit bis 1500 V für eine Dauer von 5 s. Damit beherrscht der Ableiter auch kontinuierliche Netz- und höherfrequente repetitiv überlagerte Spannungsspitzen, die im Betrieb mit Stromrichtersystemen auftreten.

Das Schutzgerät ist netzfolgestrom– und leckstromfrei. Die Ableiterbemessungs- Spannung beträgt 800 V AC und die Kurzschlussstrom-Festigkeit 50 kA. Die nach IEC 61643-1 erforderliche maximale Ableiter-Vorsicherung ist auf 400 A ausgelegt.

Auch in besonders exponierten Lagen bis zu 4000 Meter Höhe kann das Gerät eingesetzt werden. Der Ableiter besitzt ein mehrstufiges Überwachungssystem. Abhängig vom Belastungsgrad aufgrund von Stoßströmen werden die einzelnen Zustandsmeldungen aktiviert. Varianten in einpoliger Ausführung und als installationsfertiges Dreier-Set für dreiphasige Netzsysteme stehen zu Verfügung.

Media Contact

Eva von der Weppen Phoenix Contact

Weitere Informationen:

http://www.phoenixcontact.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Junger Gasriesenexoplanet gibt Astronomen Rätsel auf

Wissenschaftler finden den bisher jüngsten Super-Jupiter, für den sie sowohl Masse als auch Größe messen konnten. Eine Forschergruppe um Olga Zakhozhay vom MPIA hat einen Riesenplaneten um den sonnenähnlichen Stern…

Im dynamischen Netz der Sonnenkorona

In der mittleren Korona der Sonne entdeckt ein Forscherteam netzartige, dynamische Plasmastrukturen – und einen wichtigen Hinweis auf den Antrieb des Sonnenwindes. Mit Hilfe von Messdaten der amerikanischen Wettersatelliten GOES…

Metall dringt tiefer in Auenböden ein als Plastik

Kunststoffe und Metalle verteilen sich unterschiedlich in den Böden von Flussauen: Während Plastikpartikel sich in den obersten Bodenschichten konzentrieren, finden sich Metalle bis in eine Tiefe von zwei Metern. Das…

Partner & Förderer