MobiliTec 2013 – Schaufenster der Elektromobilitätsbranche

Mit mehr als 46 000 Fachbesuchern zählt die MobiliTec zu den Besuchermagneten innerhalb der HANNOVER MESSE. Als wichtigste internationale Leitmesse für hybride und elektrische Antriebstechnologien, mobile Energiespeicher und alternative Mobilitätstechnologien präsentiert sie auch im kommenden Jahr Hightech-Lösungen und neue Anwendungsmöglichkeiten für den gesamten Bereich der Elektromobilität. Damit ist sie zentraler Treffpunkt für Industrie, Politik und Wissenschaft, um technische Weiterentwicklungen sowie die erforderlichen Rahmenbedingungen für die Mobilität von morgen voranzutreiben.

Dass Elektromobilität ein zukunftsfähiges Geschäftsfeld ist, zeigt die hohe Investitionsbereitschaft der Unternehmen. „Die Industrie investiert entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Elektromobilität, von der Batterie über Antriebssysteme, Leichtbau und Energiemanagement bis hin zu intelligenter Ladetechnologie und der Einbindung erneuerbarer Energien. Mit der MobiliTec bieten wir den Unternehmen im Rahmen der HANNOVER MESSE die internationale Plattform, um die jeweiligen Fortschritte zu präsentieren und zu diskutieren“, sagt Oliver Frese, Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe AG.

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, dass sich Deutschland in den kommenden Jahren zum internationalen Leitmarkt für Elektromobilität entwickelt. Um dieses Ziel zu erreichen, hat sie vier Regionen ausgewählt, deren Projekte im Rahmen des Programms „Schaufenster Elektromobilität“ gefördert werden. Dort wird Elektromobilität durch großangelegte Demonstrations- und Pilotvorhaben erfahrbar gemacht, um so Erkenntnisse und Impulse für die weitere Entwicklung zu gewinnen. An der MobiliTec beteiligen sich die Bundesländer der Schaufensterregionen mit eigenen Gemeinschaftsständen. Auch die Deutsche Messe AG ist als Veranstalterin der HANNOVER MESSE an einer dieser Leuchtturmregionen beteiligt.

Prof. Henning Kagermann, Vorsitzender des Lenkungskreises der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) und Präsident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften, ist Schirmherr der MobiliTec. Für ihn ist Elektromobilität der Schlüssel zur klimafreundlichen und nachhaltigen Umgestaltung der Mobilität. Vom Auftritt der „Schaufenster Elektromobilität“ verspricht er sich wertvolle Hinweise, wie Elektromobilität und die Anreize dafür in der Fläche greifen.

Unterstützt wird die MobiliTec auch von den führenden Industrieverbänden: Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (BDEW), Bundesverband Solare Mobilität e. V. (BSM), Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA), Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA) und Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. (ZVEI). Sie organisieren gemeinsam mit der Deutschen Messe AG das begleitende Forum zur MobiliTec.

Ein Highlight der Veranstaltung ist alljährlich der MobiliTrack, ein Parcours auf dem Freigelände des Messegeländes. Dort können Messebesucher unterschiedliche Elektrofahrzeuge testen. Aufgrund des großen Interesses während der MobiliTec 2012 wird dieser zur kommenden Veranstaltung deutlich erweitert.

Zur HANNOVER MESSE 2013 wird die MobiliTec in der Halle 25 ausgerichtet. Damit profitiert sie von der unmittelbaren Nachbarschaft zur Energy, die weltweit größte Messe für Energietechnologien, sowie zur MDA, die weltweit größte Antriebs- und Fluidmesse (MDA – Motion, Drive & Automation). Starke Synergien ergeben sich zu den Themen Wasserstoff- und Brennstoffzellen sowie zur Elektrifizierung des Antriebsstrangs.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 8. bis 12. April 2013 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2013 vereint elf Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation, Energy, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, SurfaceTechnology, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2013 sind Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Russland ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2013.

Media Contact

Brigitte Mahnken-Brandhorst Deutsche Messe Hannover

Weitere Informationen:

http://www.hannovermesse.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Plasmabehandlung verringert Migration von Weichmachern aus Blutbeuteln

Medizinische Produkte wie Blutbeutel oder Schläuche werden häufig aus Weich-PVC hergestellt. Der Kunststoff enthält oft phthalathaltige Weichmacher, die im Verdacht stehen, gesundheitsschädigend zu sein. Da die Substanzen nicht chemisch mit…

Ionische Defektlandschaft in Perowskit-Solarzellen enthüllt

Gemeinsame Forschungsarbeit der TU Chemnitz und TU Dresden unter Chemnitzer Federführung enthüllt die ionische Defektlandschaft in Metallhalogenid-Perowskiten – Veröffentlichung in renommierter Fachzeitschrift „Nature Communications“. Die Gruppe der sogenannten „Metallhalogenid-Perowskite“ hat…

Klärwerke sollen Akteure am Energiemarkt werden

Der Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) koordiniert das Projekt „Kläffizient“, mit dem das Potential von Klärwerken als Strom- und Gasanbieter auf dem Energiemarkt simuliert und experimentell erforscht wird….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close