Innovative Steuerleitung für Lackierroboter

Der Spezialkabelhersteller SAB Bröckskes bringt eine neue Steuerleitung für den Schleppketteneinsatz in Robotern auf dem Markt. Das Kabel wird in der Roboter-Achse 7 im Paint-Shop eingesetzt.

Im Paint-Shop (Lackierstraße in der Automobilindustrie) können Kabel und Leitungen mit aggressivsten Medien wie z.B. Lacken, Lösemitteln und Schmierstoffen in Kontakt kommen. Laut Angaben des Herstellers kombiniert die neue Leitung zwei wesentliche Eigenschaften, die für den Einsatz im Paint-Shop von größter Bedeutung sind. Sie ist besonders robust im Schleppketteneinsatz und zeigt sich gegen typische Umgebungsbedingungen im Paint-Shop beständig.

Besondere Konstruktion

Bei der Auswahl der Isolations- und Mantelwerkstoffe wurde insbesondere auf Flammwidrigkeit und Chemikalienbeständigkeit Wert gelegt. Für die Konstruktion der Leitung hatte ein robuster Aufbau höchste Priorität, sodass eine hohe Dauerbelastung und Flexibilität im Schleppketteneinsatz gewährleistet werden können.

SAB´s neuste Erweiterung der Produktefamilie für die Robotertechnik erfüllt selbst den anspruchsvollen Brenntest FT4 für den Einsatz auf dem nordamerikanischen Markt.

Besonderen Eigenschaften der Leitung:

  • flammhemmend und selbstverlöschend
  • erfüllt FT4 Vertical Flame Test
  • öl- und chemikalienbeständig
  • höchste Belastbarkeit und Lebensdauer
  • hohe Dauerflexibilität

Test unter realen Bedingungen

Der Kabelhersteller hat die verwendeten Konstruktionselemente und Materialien bereits zahlreichen Belastungstests unter realen Einsatzbedingungen unterzogen.

Darüberhinaus wurden die Werkstoffe diversen Chemikalien im Labor ausgesetzt, um die Beständigkeit gegen unterschiedlichste Medien im Paint-Shop,  zu simulieren. Alle Test wurden erfolgreich abgeschlossen und die Leitung für die Serienproduktion freigegeben.

Mit der erfolgreichen Freigabe für die Serienproduktion unterstreicht der Kabelspezialist einmal mehr seine Kompetenz in der Robotertechnik. Neben der Neuentwicklung von Kabel und Leitungen bietet SAB ein umfassendes Leitungsprogramm für die Roboter-Industrie:

  • Primärleitungen
  • Steuerleitungen
  • Versorgungsleitungen
  • Schweißzangenleitungen
  • Prop-Ventil Leitungen
  • Bus Leitungen
  • Kamera-Leitungen
  • Leitungen für Schlauchpakete

SAB präsentiert die neue Leitung vom 21. bis zum 24. Juni 2016 als Aussteller auf der Automatica in Halle B3, Stand 103.

Sonderlösungen für spezielle Anwendungen

Die Fertigungsmöglichkeiten von SAB erstrecken sich neben Standard-Lagerartikeln insbesondere auf Spezialkabel, die nach der jeweiligen Kundenanforderung konstruiert werden.

Kabelhersteller – SAB Bröckskes ist einer der weltweit führenden Hersteller von Kabel und Leitungen, Kabel-Konfektionen und Temperaturmesstechnik. Mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Kabel und Leitungsfertigung sowie in der Temperaturmess- und Regeltechnik haben aus einem Ein-Mann-Betrieb ein Unternehmen mit fast 500 Mitarbeitern gemacht.

Die Stärken liegen nicht nur in der Herstellung von Standard Kabeln und Leitungen, sondern auch in der Konstruktion von Sonderartikeln. Pro Jahr fertigt SAB mehr als 1500 neue Spezialkabel auf Kundenwunsch.

Kontakt

info@sab-broeckskes.de

Tel. 02162/898-0

Fax 02162/898-100

www.sab-kabel.de

www.sab-worldwide.com

Ansprechpartner für Medien

Sacir Adrovic SAB Bröckskes GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Der lange Hals der Giraffe

Neue Erkenntnisse über eine Ikone der Evolution Die Analyse digitalisierter Sammlungsobjekte konnte eine alte Hypothese bestätigen. Der lange Hals der Giraffe fasziniert Evolutionsbiologen und Anatomen schon seit Langem. Trotz der…

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen