Gemeinsam für Gründergeist: Deutsche Bank unterstützt die 30. Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) in Berlin

Die Deutsche Bank engagiert sich seit vielen Jahren auf der deGUT. Das 1870 in Berlin gegründete Finanzinstitut ist ein zuverlässiger Partner für die mittelständischen Unternehmen in der Hauptstadtregion. Die Deutsche Bank begleitet hier auch eine steigende Zahl junger Unternehmen, neben den vielen teilweise jahrzehntelangen Kundenverbindungen. Dr. Christoph Westerburg, Marktgebietsleiter Firmenkunden der Deutschen Bank in Berlin:

„Wir wollen mit unserer Expertise erster Ansprechpartner für Start-ups sein, insbesondere für solche aus der schnell wachsenden IT-Branche. Wir haben für die Betreuung der Start-ups ein eigenes Expertenteam aufgestellt. Feste Ansprechpartner bieten Dienstleistungen und Beratung aus einer Hand – zum Beispiel im Zahlungsverkehr, im Auslandsgeschäft, im Kapitalmarktbereich oder auch in der Vermögensverwaltung.“

Matthias Haensch, deGUT-Projektleiter bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), freut sich über die Fortsetzung der Kooperation:

„Als treuer und wichtiger Partner der deGUT ermöglicht uns die Deutsche Bank zusätzliche Maßnahmen und befördert damit auch die Weiterentwicklung unseres Messekonzepts. Zudem haben wir mit dieser Premiumparterschaft einen echten Global Player im Boot, von dessen Netzwerk wir und nicht zuletzt die Gründerinnen und Gründer profitieren.“

Über die deGUT:

Die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) finden am 17. und 18. Oktober 2014 bereits zum 30. Mal statt. Es werden mehr als 6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu dieser wichtigen Messe rund um Existenzgründung und Unternehmertum auf dem ehemaligen Berliner Flughafen Tempelhof erwartet.

Ca.130 Aussteller und das kostenlose Seminar- und Workshop-Programm bieten den Messebesucherinnen und -besuchern an zwei Tagen fundiertes Wissen und Beratung sowie intensive Kontakte zu Gleichgesinnten, Förderern und Mentoren. Veranstaltet wird die deGUT von der Investitionsbank Berlin (IBB) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB).

Gefördert wird die Messe von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung des Landes Berlin und dem Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg; Schirmherr ist der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel.

Pressekontakt:

deGUT-Pressebüro
Kornelia Kostetzko
Friedrich-Ebert-Straße 91
14467 Potsdam
Tel.: 0331 / 231 890 - 44
E-Mail: presse@degut.de
www.degut.de 

Media Contact

Kornelia Kostetzko deGUT-Pressebüro

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer