Faszination Hightech: Weltpremieren und neue Generationen von Schienenfahrzeugen auf den Gleisen der InnoTrans 2014

Sicher, effizient und nachhaltig, das sind die zentralen Merkmale des modernen Schienenverkehrs. Ihre innovativen Fahrzeuge für die Mobilität von heute und morgen präsentiert die globale Bahnindustrie vom 23. bis 26. September eindrucksvoller denn je auf der InnoTrans in Berlin.

So werden in diesem Jahr erstmals 145 Fahrzeuge von allen namhaften Herstellern der globalen Bahnbranche auf den insgesamt 3.500 Meter umfassenden Gleisen der InnoTrans vorgestellt. 

Zweifelsohne zählen auch diesmal die Weltpremieren der Global Player zu den größten Attraktionen: Alstom beispielsweise zeigt erstmals das neueste Modell seiner Citadis-Straßenbahnfahrzeuge, Bombardier präsentiert seine neue Innovia Monorail 300-Technologie und Siemens stellt den neuen Desiro City für die Thameslink-Strecke durch London vor.

Auch Vossloh präsentiert mit der Niederflur-Stadtbahn Citylink NET 2012 eine Weltneuheit in Berlin. Zudem umfasst die Premierenparade leistungsstarke Loks, Zweiwege- und Rangierfahrzeuge sowie Metros und Waggons. Hochgeschwindigkeit für die Schiene zeigt der italienische Hersteller Ansaldobreda mit dem ETR 1000.  

Gemeinsam präsentieren die Deutsche Bahn und Pesa den ersten DB-Link auf der InnoTrans. Damit schließt sich ein Kreis, denn der Rahmenvertrag für die Lieferung von bis zu 470 Link-Zügen von Pesa an die Deutsche Bahn wurde vor zwei Jahren an gleicher Stelle abgeschlossen.

Die zunehmende Synchronisierung der Innovationszyklen der Industrie mit den Terminen der InnoTrans, die medienwirksame Bekanntgabe von Vertragsabschlüssen und Fahrzeugübergaben unterstreichen die gewachsene Bedeutung der Messe als Schaufenster und Marketingplattform der globalen Bahnbranche. 

Neu: Special Gauge Display

Die Freigeländeausstellung ist das Alleinstellungsmerkmal der InnoTrans – und in diesem Jahr kommt ein Highlight hinzu. Mit dem Special Gauge Display wird es neben den zehn Normalspurgleisen erstmals eine eigene Präsentationsplattform für Schienenfahrzeuge mit Breit- und Schmalspur geben.

Acht Aussteller, darunter Solaris und Stadler, präsentieren dort ihre neuen Fahrzeuge. Mit dem Special Gauge Display deckt die InnoTrans nun drei Spurweiten ab, bietet damit der Branche noch mehr Möglichkeiten, ihre Schienenfahrzeuge in Berlin der Weltöffentlichkeit zu präsentieren.

 

Über die InnoTrans

Die InnoTrans ist die internationale Leitmesse für Verkehrstechnik, die alle zwei Jahre in Berlin stattfindet. 126.110 Fachbesucher aus 140 Ländern informierten sich auf der jüngsten Veranstaltung bei 2.515 Unternehmen aus 49 Ländern über die Innovationen der globalen Bahnindustrie. Die fünf Messesegmente der InnoTrans sind Railway Technology, Railway Infrastructure sowie Public Transport, Interiors und Tunnel Construction. Veranstalter der InnoTrans ist die Messe Berlin. Die zehnte InnoTrans findet vom 23. bis 26. September 2014 statt. Mehr Informationen stehen online unter www.innotrans.de bereit.

Pressekontakt:

Messe Berlin GmbH

Michael T. Hofer

Unternehmenssprecher und Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Unternehmensgruppe Messe Berlin

www.messe-berlin.de 

InnoTrans Andreas Dienemann Pressereferent

Messedamm 22

14055 Berlin

Tel.: +49(0)30 / 3038-2351 Fax: +49(0)30 / 3038-2278 dienemann@messe-berlin.de

www.innotrans.de

Media Contact

Michael T. Hofer Messe Berlin GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hart im Nehmen: Sensorsysteme für extrem raue Umgebungen

Fraunhofer-Leitprojekt eHarsh… Bislang fehlt es der Industrie an robusten Sensoren, die extrem hohe Temperaturen und Drücke aushalten. Im Leitprojekt »eHarsh« haben acht Fraunhofer-Institute jetzt eine Technologieplattform für den Bau solcher…

MEMS-Mikrolautsprecher für die Zukunft des mobilen Internets

Sie sind bis zu zehnmal kleiner als herkömmliche Mikrolautsprecher und bestehen zu 100 Prozent aus Silizium – die Microspeaker für drahtlose In-Ear-Kopfhörer der Arioso Systems GmbH, einer Ausgründung des Fraunhofer-Instituts…

TU Wien entwickelt intelligenten Transistor

Revolutionäre neue elektronische Bauelemente können je nach Bedarf ganz unterschiedliche Aufgaben erfüllen: Eine Technik wie geschaffen für künstliche Intelligenz. Normalerweise bestehen Computerchips aus elektronischen Bauelementen, die immer dasselbe tun. In…

Partner & Förderer