CeBIT: Warenwirtschaft für DATEV-Kunden

© HS - Hamburger Software GmbH & Co. KG

In DATEV-Systemlandschaften integrierbar

HS Auftragsbearbeitung für DATEV heißt die Anwendung, mit der sich HS insbesondere an Benutzer der Rechnungswesensoftware von DATEV wendet. In Zusammenarbeit mit der DATEV hat der ERP-Software-Hersteller eine Warenwirtschaftslösung entwickelt, die in die System-Welt des Nürnberger Softwarehauses und IT-Dienstleisters integriert ist. Die Benutzer können damit beispielsweise schon während der Belegerfassung Informationen zum Kreditlimit und Zahlungsverhalten aus dem Rechnungswesen abrufen. Die Warenwirtschaftssoftware wiederum übergibt das Belegbild und die Buchungsinformationen an das DATEV-System. „Die Integration der Anwendungen optimiert den Workflow“, sagt Stefanie Köhnken, Produktmanagerin bei HS. „Außerdem ersparen sich die Kunden den ansonsten fälligen Aufwand für die Programmierung und Pflege von Schnittstellen.“

Breites Einsatzspektrum

Das Grundmodul der Warenwirtschaftssoftware enthält standardmäßig die üblichen Belegbearbeitungs- und Auswertungsfunktionen. Über Erweiterungsmodule lässt sich der Funktionsumfang gezielt ausbauen. Das Angebot reicht vom Bestellwesen über eine integrierte Dokumentenmanagementlösung bis zu Modulen für spezielle Anforderungen wie die Serien-/Chargennummernverwaltung oder Intrastat-Meldungen. Auch eine Produktionslösung für kleine und mittelständische Fertigungsbetriebe ist beim Hersteller erhältlich. „Der modulare Aufbau erlaubt es den Benutzern, bestimmte Funktionen oder Arbeitsabläufe nach und nach einzuführen“, so Produktmanagerin Köhnken.

Ergebnis langjähriger Kooperation

Die Warenwirtschaftslösung ist im Rahmen einer seit mehr als 15 Jahren bestehenden strategischen Partnerschaft zwischen HS und DATEV entstanden. Im Jahr 1998 kamen die HS Auftragsbearbeitung für DATEV und der HS Auftragsmanager für DATEV auf den Markt. Von 2002 bis 2014 vertrieb die DATEV die HS-Programme unter eigenem Namen an ihre Kunden. Entwicklung und Support lagen bei HS.

Mitte 2014 hat der Hamburger ERP-Spezialist zusätzlich die Vertragsangelegenheiten und die Logistik rund um die Anwendungen übernommen. Diese sind nun wieder unter ihren ursprünglichen Produktbezeichnungen erhältlich. Wie zuvor arbeiten die Unternehmen in Teilbereichen der Entwicklung weiterhin zusammen. Darüber hinaus empfiehlt die DATEV ihren Kunden, die Warenwirtschaftssoftware von HS einzusetzen.

HS stellt auf der CeBIT 2015 in Halle 5, Stand D 28 aus.

Gästetickets sind unter www.hamburger-software.de/messen  erhältlich.

Kontakt
Johannes Tenge, Pressesprecher
HS – Hamburger Software GmbH & Co. KG
Überseering 29 · 22297 Hamburg
+ 49 40 632 97 344
presse@hamburger-software.de

Media Contact

Johannes Tenge HS - Hamburger Software GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2015

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit Lasern in eine mobile Zukunft

Das EU-Infrastrukturprojekt NextGenBat hat ambitionierte Ziele: Die Performance von mobilen Energiespeichern wie Batterien soll mit neuen Materialien und laserbasierten Herstellungsverfahren enorm gesteigert werden. Zum Einsatz kommt dabei ein Ansatz zur…

Aufbruch in die dritte Dimension

Lassen sich auch anspruchsvolle Metallbauteile in Serie produktiv und reproduzierbar 3D-drucken? Forschende aus Aachen bejahen diese Frage: Sie transferierten am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das zweidimensionale Extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen EHLA auf…

Motorenforscher starten Messkampagne mit klimaneutralem Wasserstoff

„Wasserstoff und daraus erzeugte synthetische Kraftstoffe werden ein zentraler Baustein der maritimen Energiewende sein“, davon ist Professor Bert Buchholz von der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock fest…

Partner & Förderer