Managing Trust: "Professional Data Center" schafft Vertrauen und Sicherheit in der digitalen Welt

Die CeBIT-Sonderschau „Professional Data Center“ in Halle 11 wird die erste Anlaufstelle für all diejenigen, die Lösungen für die ständig wachsenden Ansprüche an Leistung, Sicherheit und Verfügbarkeit von Firmendaten suchen. Diese Lösungen rücken zur CeBIT 2012 (6. bis 10. März) verstärkt in den Mittelpunkt, da sie zu den Grundpfeilern des CeBIT-Topthemas „Managing Trust“ gehören.

„Data Center sind mehr als Verwaltung, Organisation und Speicherung von Daten, sie bilden das Rückgrat der Unternehmens-IT. Sämtliche für ein Unternehmen, dessen Kunden und Mitarbeiter relevanten Daten werden dort bereitgestellt und verarbeitet,“ erläutert CeBIT-Chef Frank Pörschmann: „Dies erfordert ein Höchstmaß an Sicherheitsvorkehrungen sowie größtmögliche Verlässlichkeit und optimale Verfügbarkeit. Die CeBIT-Sonderschau ¿Professional Data Center¿ zeigt, wie diese Herausforderungen gemeistert werden können“.

Das „Professional Data Center“ bietet allen Verantwortlichen von Rechenzentren Lösungen an, die stetig steigenden Informations- und Kommunikationsaufkommen zu „managen“, vorhandene Data Center mit modernsten Technologien aufzubauen und bestehende zu optimieren. Das Themenspektrum reicht von Virtualisierung und Cloud Computing, Konsolidierung und Consulting über Energieversorgung, IT- und physischer Sicherheit bis zu M2M (Machine to Machine).

Im Zentrum der Sonderschau steht die „Speaker¿s Corner“ mit Vorträgen, Diskussionen, Live-Präsentationen und zahlreichen Möglichkeiten zum Networking.

Die Deutsche Messe AG organisiert das „Professional Data Center“ gemeinsam mit dem Magazin Funkschau der WEKA Fachmedien GmbH. Zur CeBIT 2012 rückt die Sonderpräsentation noch stärker in den Fokus und präsentiert sich im Schwerpunkt „Business Communications & Networks“ in Halle 11, die 2012 unter dem Titel „Business Infrastructure“ steht. Dieser Themenbereich reicht von Netzinfrastrukturen über Telematik und Satellitentechnik bis zu Netzwerk-Komponenten und Netzsicherheit.

Der Systemanbieter Rittal präsentiert sich ebenfalls in Halle 11, in direkter Nachbarschaft des „Professional Data Center“. Auch für Rittal spielt das CeBIT-Topthema „Managing Trust“ bei seinem Messeauftritt eine wichtige Rolle. „Für uns bedeutet 'Managing Trust' die umfassende Sicherheit der Infrastruktur in Rechenzentren. Dabei liegt unser Fokus einerseits auf dem physikalischen Schutz der Komponenten z. B. durch Racks, Safes oder Sicherheitsräume. Andererseits sorgt die intelligente Absicherung mit unserer Sensorik und Monitoring-Software für nachhaltige Verfügbarkeit. Mit unserem durchgehenden IT-System decken wir dabei wesentliche Sicherheitsaspekte in traditionellen, aber auch in Cloud-Rechenzentren ab,“ betont Christoph Caselitz, CCO (Chief of Customers Operations) bei Rittal.

Komplett neu gestaltet zur CeBIT 2012 wird die Eingangsanlage Süd 1. Die Anlage wird durch den Neubau deutlich transparenter und „einladender“ als in den Vorjahren und ermöglicht den direkten Zugang zur Halle 11 ¿ und somit auch zum „Professional Data Center“.

Media Contact

Deutsche Messe Hannover

Weitere Informationen:

http://www.cebit.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2012

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer