Neu auf der CeBIT 2010: Das digitale Klassenzimmer

Tafel und Kreide bekommen Verstärkung: Immer mehr Schulen setzen im Unterricht auf intelligente Whiteboards und Computer. Vom 2. bis 6. März zeigt Microsoft auf der CeBIT 2010 in einem modernen Klassenzimmer, welches Potenzial innovative Technologien für Schulen bieten – und wie groß der Bedarf an neuen Anwendungen ist.

In der Schule lernen Kinder und Jugendliche für ihr späteres Leben. Das ist in der Informationsgesellschaft nicht mehr ohne Computer und Internet denkbar. Im Jahr 2014 wird laut einer IDC-Studie in neun von zehn Jobs Computerwissen gefragt sein. Eine moderne Gesellschaft braucht moderne Bildung: Schulunterricht muss Schritt halten mit diesen Entwicklungen. Microsoft zeigt, wie IT im Klassenzimmer das Lernen erleichtert, Austausch, Kreativität und Talente fördert, sowie die Sachkenntnis und Medienkompetenz stärkt.

Unterricht auf der CeBIT: Schüler lernen mit IT

Während der fünf Messetage können sich die Besucher ein Bild machen von den IT-Lösungen für Schulen: Mehr als 500 Schüler verlegen ihren Unterricht ins Microsoft-Klassenzimmer und erarbeiten sich neues Wissen mit IT. Zum Einsatz kommen die multimediale Plattform Live@EDU, Netbooks, Surface-Tische und Multitouch Whiteboards.

Sechstklässler der Europaschule Berlin bereiten sich mit dem zweisprachigen Projekt „Weltenbummler“ auf ihren Schüleraustausch in Spanien vor.

Auch sichere Mediennutzung steht auf dem Stundenplan: Kinder der Stufen 5 und 6 beschäftigen sich mit dem Schutz der Privatsphäre und erlernen den verantwortungsvollen Umgang mit Internet und Messenger.

Zu „Sternenstürmern“ werden Schüler der 7. und 8. Klasse: Sie gehen mit dem „World Wide Telescope“ auf Entdeckungstour am Nachthimmel.

Microsoft zeigt auf der CeBIT nicht nur die Möglichkeiten neuer Technologien auf, sondern skizziert auch den Bedarf an IT im Unterricht. Das Unternehmen stellt die Ergebnisse einer Umfrage unter Schülern, Eltern und Lehrern vor und präsentiert ihre Wünsche für modernen Unterricht auf einer überdimensionalen Tag Cloud im Klassenzimmer.

Ansprechpartnerin für die Redaktion bei der Deutschen Messe:
Gabriele Dörries
Tel.: +49 511 89-31014
E-Mail: gabriele.doerries@messe.de
Ansprechpartnerin für die Redaktion bei Microsoft:
Astrid Aupperle
Tel.: +49 30 39097 312
E-Mail: astrid.aupperle@microsoft.com
Weitere Angebote, Informationen und Inhalte von Microsoft:
– O-Töne von Achim Berg, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland
– O-Töne Dr. Klaus Burmeister, renommierter Zukunftsforscher und Geschäftsführer von Z-Punkt
– Grafik des Klassenzimmers der Zukunft
– Bildmaterial der Zukunftstechnologien
– TV-Footage
– Fakten und Ergebnisse aktueller Bildungsstudien
– Informationen zu Microsoft-Bildungsinitiativen bzw. -Lösungen wie Schlaumäuse, IT-Fitness, Kindermessenger, Sicherheit macht Schule, Innovative Teachers und Live@EDU-Plattform.

Ansprechpartner für Medien

Gabriele Dörries Deutsche Krebshilfe e. V.

Weitere Informationen:

http://www.cebit.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

In der Gemeinschaft sind Bakterien stark gegen Plastik

Forscher*innen schlagen neuen Ansatz bei der Suche nach biologischen Wegen zum Kunststoffabbau vor. Bakterien sind extrem anpassungsfähig. Je mehr Plastik in die Umwelt gelangt, desto wahrscheinlich ist es, dass sie…

Wie SARS-Coronaviren die menschliche Zelle zum eigenen Vorteil umfunktionieren

Coronavirus-Forscherinnen und -Forscher um Prof. Rolf Hilgenfeld von der Universität zu Lübeck und Privatdozent Dr. Albrecht von Brunn von der Ludwigs-Maximilians-Universität München, beides Forscher am Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF),…

2D-Nanomaterial MXene: Der perfekte Schmierstoff

Bei extremer Hitze oder im Vakuum des Weltraums – ein neuartiges Nanomaterial bringt in Extremsituationen Höchstleistungen, das zeigte die TU Wien mit internationalen Partnern. Die Fahrradkette kann man mit Öl…

Partner & Förderer