CeBIT sucht innovative Open-Source-Projekte

Die CeBIT greift den Trend zu freier und offener Software auf und positioniert das Thema Open Source vom 2. bis 6. März 2010 als eigenen Schwerpunkt in Halle 2. Um auch jungen Unternehmen die Chance zu geben, sich einem internationalen Publikum zu präsentieren, startet die Deutsche Messe AG gemeinsam mit der Linux New Media AG den so genannten „Call for Projects“.

Anbieter aus dem Linux- und Open-Source-Umfeld sind aufgerufen, sich mit ihren nicht-kommerziellen Projekten bis zum 20. November 2009 unter www.linux-magazin.de/Events/Call-for-Projects-CeBIT-Open-Source-2010 zu bewerben.

Die innovativsten Open-Source-Projekte werden anschließend von einer internationalen Experten-Jury ausgewählt und auf der CeBIT 2010 in der „Open Source Project Lounge“ vorgestellt. Neben der Präsentation in Hannover erhalten die Gewinner die Möglichkeit, ihre Arbeit auf den Medienportalen www.linux-magazin.de und www.linux-magazine.com sowie auf der CeBIT-Website www.cebit.de einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

„Open Source gewinnt zusehends an Bedeutung. Das spiegelt sich auch auf der Leitmesse der digitalen Industrie wider. Wir freuen uns, dieser Zukunftstechnologie auf der CeBIT 2010 eine entsprechende Plattform mit internationaler Beachtung bieten zu können“, erklärt Reinhold Umminger, Vice President CeBIT bei der Deutschen Messe AG.

Der Ausstellungsbereich in Halle 2 wird im Open-Source-Forum von einem messetäglichen Vortragsprogramm begleitet. Dort berichten Anwender über ihre Erfahrungen beim Einsatz freier Software in Unternehmen und Behörden. Außerdem stellen Sprecher aus der Open-Source-Szene innovative Produkte und neue Projekte vor.

Media Contact

Anne-Kathrin Seibt Deutsche Messe

Weitere Informationen:

http://www.cebit.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Sensorlösung prüft Elektrolythaushalt

Optischer Mikroringsensor zur quantitativen Bestimmung von Elektrolyten. Elektrolyte sind entscheidend für den Wasserhaushalt und die Flüssigkeitsverteilung im menschlichen Organismus. Da sich die geladenen, im Blut gelösten Teilchen in ihrem komplexen…

Individualisierte Fingergelenksimplantate aus dem 3D-Drucker

Mehr Beweglichkeit durch KI: Die Remobilisierung von Fingergelenken, die durch Erkrankungen oder Verletzungen beeinträchtigt sind, ist ein Zukunftsmarkt der bedarfsgerechten Versorgung von Patientinnen und Patienten. Das Konsortium »FingerKIt«, in dem…

Vom Klimagas zum industriellen Rohstoff

Statt CO2 in die Atmosphäre zu entlassen, wo es den Klimawandel weiter antreibt, kann es auch als Rohstoff dienen: Etwa für industriell benötigte Substanzen wie Ameisensäure oder Methanol. Auf Laborebene…

Partner & Förderer