BDE Basis System der GFOS mbH hat Mittelstand im Blick

CeBIT 2010 – Die optimierte Nutzung der vorhandenen Ressourcen bleibt in den Unternehmen ein zentrales Thema. „Aus diesem Grund registrieren wir im Mittelstand bereits seit Mitte 2009 eine verstärkte Nachfrage nach geeigneten BDE-Lösungen“, erläutert Stefan Schumacher, Bereichsleiter MES-Beratung.

Die meisten Lösungen auf dem Markt sind für die Anforderungen des Mittelstandes zu komplex und viel zu teuer. Dies hat die Essener GFOS motiviert, ein BDE Basis System zu entwickeln. Inzwischen wird die Lösung auf dem Markt intensiv nachgefragt. Der Vorteil der Basis-Version liegt auf der Hand, lässt sich diese doch quasi 'Plug and Play' ohne größeren Aufwand zeitnah im Unternehmen implementieren.

„Unsere umfassende Projekterfahrung der letzten 20 Jahre ist in diese kompakte Softwarelösung eingeflossen“, betont Schumacher, der für diese Lösung steht. Dies bestätigt auch der Markt, der vor aufwendigen BDE-Lösungen zurückschreckt. Das X/TIME®-BDE-Basismodul hingegen wird sehr gut angenommen.

Durch die vorkonfigurierten Abläufe dieser Basislösung lässt sich diese schnell und problemlos an die individuellen Feinheiten des Kunden anpassen. Der Konfigurationsaufwand ist minimal. Zumeist handelt es sich nur um kleinere Parametrierungen. Der Kunde kann so kurzfristig und vor allem auch kostengünstig über eine voll funktionsfähige Standard-BDE verfügen. „Ein wichtiger Baustein für eine zukunftsorientierte Produktion des Mittelstandes, für den das X/TIME®-BDE-Basismodul zu einem wichtigen Eckpfeiler für die Erhaltung des Standorts Deutschland wird“, bestätigt Burkhard Röhrig, geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter der GFOS mbH.

CeBIT, 02. – 06.03.2010 in Hannover
Halle 6, Stand E.16

Ansprechpartner für Rückfragen:
Dr. Christine Lötters
Frau Julia Deuker
Cathostr. 5
45356 Essen
Tel. +49 (0)201 / 61 300 -750 / -710
Fax +49 (0)201 / 61 93 17
E-Mail: presse@gfos.com

Media Contact

Julia Deuker GFOS mbH

Weitere Informationen:

http://www.gfos.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Speziallipide für RNA-Medikamente entwickeln

Millionen-Förderung für Forschungsverbund zur RNA-Medizin Bundeswirtschaftsministerium fördert die Universität und eine Ausgründung mit 3,6 Mio. Euro. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert seit Januar 2023 ein Verbundprojekt zur Erforschung effizienter und sicherer Speziallipide…

Biologische Muster: Von intrazellulären Strömungen dirigiert

LMU-Physiker zeigen, wie Flüssigkeitsströmungen die Bildung komplexer Muster beeinflussen. Die Bildung von Mustern ist ein universelles Phänomen, das fundamentalen Prozessen in der Biologie zugrunde liegt. So positionieren und steuern zum…

Tiefsee-Test am Titanic-Wrack

Neue Technologie könnte Videokommunikation stark verbessern. Forschende erproben neuartige Übertragungsmethode unter extremen Bedingungen mit niedriger Bandbreite bei Tauchgang zum versunkenen Ozean-Riesen. Um eine neuentwickelte Technologie zu testen, mit der Videokonferenzen…

Partner & Förderer