Markt für Software-Downloads mit rasantem Wachstum -Softwareload Podiumsdiskussion zur Zukunft des digitalen Vertriebs

Bei einem stagnierenden Gesamtmarkt für Anwendersoftware ist der Kauf per Download mit einem Umsatzanteil von 27 Prozent der am stärksten wachsende Vertriebskanal. Im Jahr 2006 lag sein Anteil noch bei 19 Prozent. Welchen Einfluss eine zunehmende Digitalisierung des Vertriebs auf Produktentwicklung und Marketingstrategien hat, diskutieren Publisher und Fachreferenten am 5. März 2008 im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der CeBIT.

Markt im Wandel – Podiumsdiskussion bringt führende Anbieter an einen Tisch Unter dem Titel „Trends und Entwicklungen im Softwarevertrieb“ hat Softwareload zu einer Fachdiskussion eingeladen. Neben Dirk Lebzien, Vice President Softwareload, nehmen unter anderem Vertreter von Adobe, Bitkom, Kaspersky, Koch Media und Nero an der Podiumsdiskussion unter Leitung von Moderator Matthias Münch teil.

Im Mittelpunkt stehen Themen wie: „Klassischer Vertrieb versus Download?“, „Zukunftsmarkt webbasierte Programme“ sowie aktuelle Service-Trends. Dazu Dirk Lebzien: „Softwareload versteht sich nicht nur vor seinen Kunden als unabhängiges Portal rund um das Thema Software. Im Rahmen der Weiterentwicklung unseres Angebotes stehen wir im ständigen Austausch mit Publishern, Programmierern und Branchenverbänden. Die morgige Podiumsdiskussion ermöglicht einen Einblick in die Zukunft des Softwarevertriebs.“

Die Softwareload Podiumsdiskussion findet am 5. März 2008 von 9:00 bis 10:00 Uhr im Raum „Frankfurt“ im Convention Center auf dem Messegelände der CeBIT statt.

Über Softwareload

Unter www.softwareload.de kann jeder Internetnutzer die Software seiner Wahl einfach und bequem per Download auf seinen Computer laden. Im Angebot sind über 18.000 Titel – darunter Vollversionen sowie Free- und Shareware, die thematisch neun Hauptkategorien zugeordnet sind. Für Orientierung im Angebot sorgen eine detaillierte Suchfunktion, Testberichte renommierter Fachmagazine, User-Bewertungen einzelner Produkte sowie redaktionelle Beiträge zu aktuellen Software-Themen.

Pressekontakt:

Susanne Bruns
Pressestelle T-Home
Tel: 0228-18167-777
presse@t-com.net

Ansprechpartner für Medien

Deutsche Messe AG

Weitere Informationen:

http://www.cebit.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Älteste Karbonate im Sonnensystem

Die Altersdatierung des Flensburg-Meteoriten erfolgte mithilfe der Heidelberger Ionensonde. Ein 2019 in Norddeutschland niedergegangener Meteorit enthält Karbonate, die zu den ältesten im Sonnensystem überhaupt zählen und zugleich einen Nachweis der…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen