Pixelpark macht maxdome fit für Windows Vista Media Center

Für Deutschlands größte Online-Videothek maxdome (www.maxdome.de) steht ab sofort eine vollständig neu gestaltete Oberfläche auf der Plattform Windows Vista Media Center zur Verfügung.

Der Geschäftsbereich Pixelpark Agentur am Standort Berlin, welcher im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der ProSiebenSat.1-Tochter SevenSenses für Konzept- und Designentwicklung verantwortlich zeichnet, hat den Webauftritt vollständig für diese IPTV-Anwendung adaptiert.

Dem Nutzer steht so das Gesamtangebot von mehr als 10.000 Videos direkt auf dem Fernseher zum Abruf bereit. Damit schließt sich der Kreis zu einer medienkonformen Nutzung – mit Hilfe des Vista Media Centers kehrt das Video in die Mitte des Wohnzimmers zurück.

Kinoatmosphäre schon bei der Filmauswahl
Konzeptionelle Herausforderung für Pixelpark war die Entwicklung eines neuartigen, räumlichen Navigationskonzepts, welches die Bedienung einfach per Fernbedienung ermöglicht. Die umfassenden Datenmengen können je nach Vorliebe des Nutzers sogar auf unterschiedlichen Wegen angesteuert werden. Gleichzeitig erkennt man zu jedem Zeitpunkt, in welchem Menüabschnitt man sich befindet. Die grundlegenden Elemente des Webauftritts sollten zur Wahrung des Corporate Designs und der Wiedererkennbarkeit erhalten bleiben. Pixelpark nahm dazu die Metapher des verdunkelten Raumes auf, in welchem nur die Inhalte mit Licht versehen und die wesentlichen Navigationspunkte durch eine unterlegte „Glow-Funktion“ herausgestellt werden. Das Navigationsprinzip folgt linear einem Band oder Karussell, bei dem die nicht benötigten Menüpunkte im Off verschwinden. Vorteil der Bedienlogik ist außerdem, dass sie an die „gelernte“ Logik des Windows Vista Media Centers angelehnt ist.

„maxdome bietet das größte Content-Angebot am Markt. Mit der Unterstützung Pixelparks stellen wir diese Inhalte den Zuschauern jetzt auf einem weiteren Weg zur Verfügung. Das beeindruckende, gefällige Design und die intuitive, konsumentengerechte Navigation belegen nicht zuletzt die hohe Medienkompetenz Pixelparks“, so Markus Härtenstein, Leiter Broadband Video bei SevenSenses (ProSiebenSat.1 Group).

Download von Bildmaterial zur Meldung unter: www.pixelpark.com/presse

Pressekontakt:
Pixelpark AG, Corporate Communications
Christoph Ringwald, PR Manager
Tel. +49.30.5058-1580
Fax -1420
christoph.ringwald@pixelpark.com

Ansprechpartner für Medien

Deutsche Messe AG

Weitere Informationen:

http://www.cebit.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen