CeBIT – Green IT beginnt beim Papier

Green IT ist das Motto der diesjährigen CeBIT und steht für immer bessere, umweltgerechte Hightechprodukte der IT-Branche. Green IT hört jedoch nicht beim energiesparenden Laptop oder dem PC-Gehäuse aus Recyclingmaterial auf. Trotz des viel beschworenen papierlosen Büros in einer digitalen Welt ist der Papierverbrauch in den letzten Jahren immer weiter gestiegen und damit der Bedarf an wertvollen Ressourcen.

„Würden in Deutschland im Bereich Büro- und Kopierpapier ausschließlich Recyclingprodukte verwendet werden, ließen sich jährlich rund 146.000 Tonnen CO2-Emissionen einsparen“, so Michael Söffge, Sprecher der Initiative Pro Recyclingpapier. „Schon der Einsatz von 1000 Blatt Recyclingpapier statt Frischfaserpapier spart so viel Energie, dass 50 Computer mit Flachbildschirm einen Arbeitstag lang laufen könnten.“1)

Bei einer gesamtökologischen Betrachtung der Herstellungsprozesse vom Transport bis zum fertigen Produkt wird deutlich, dass Recyclingpapier ökologisch eindeutig vorteilhafter als Frischfaserpapier ist. Dies zeigt sich besonders bei den Faktoren Klimaschutz, Energie- und Wasserverbrauch wie die aktuelle Studie2) des Heidelberger Instituts für Energie- und Umweltforschung belegt. Die ökologischen Einspareffekte können mit dem Nachhaltigkeitsrechner der Initiative Pro Recyclingpapier auf www.papiernetz.de individuell errechnet werden.

Seit der Gründung im Jahr 2000 hat die Initiative Pro Recyclingpapier mit zahlreichen Kampagnen das Bewusstsein dafür geschärft, dass Recyclingpapiere der heutigen Generation Hightechprodukte sind, die für hohe Qualität, Klima- und Ressourcenschutz und Modernität stehen.

Zur Initiative Pro Recyclingpapier zählen mittlerweile 21 Mitglieder, darunter Datev, Deutsche Telekom, Sony, Xerox, Konica Minolta und Océ.

Weitere Informationen: Sönke Nissen, Initiative Pro Recyclingpapier, Tel. 030 – 308 31 405, soenke.nissen@papiernetz.de, www.papiernetz.de

1) Ein Computer verbraucht ca. 80 Watt mit Flachbildschirm (Quelle: c't 4/2008, S. 78: Energie sparen) – bei 8 Stunden Laufzeit pro Tag sind das 0,64 kWh. 1000 Blatt Recyclingpapier sparen 32,6 kWh (Quelle: Nachhaltigkeitsrechner auf www.papiernetz.de)

2) Studie: Ökologischer Vergleich von Büropapieren in Abhängigkeit vom Faserrohstoff (IFEU Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH, 2006)

Ansprechpartner für Medien

Sönke Nissen Initiative Pro Recyclingpapier

Weitere Informationen:

http://www.papiernetz.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen