CeBIT 2008: transtec macht HPC-Cluster für den Mittelstand attraktiv

Die transtec AG berät auf der CeBIT in Halle 2 am Stand B44 zum Thema High Performance Computing (HPC). Der IT-Hersteller hat mit seinem Entry, Midrange oder Enterprise HPC-Cluster drei grundsätzliche Lösungen im Programm, die hochkomplexe Berechnungen durch Verbindung mehrerer Einzelserver ermöglichen.

„HPC-Cluster sind aus Hochleistungsrechenzentren nicht mehr wegzudenken“, erläutert Dr. Oliver Tennert, Head of Technology bei transtec. „Durch die geringen Turnaround-Zeiten werden auch komplizierte und datenintensive Jobs schnell ausgeführt.“ Cluster zeichnen sich durch ihre enorme Rechenkapazität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. HPC-Cluster sind hoch skalierbar und entlasten Administratoren durch geringen Wartungsaufwand.

HPC eignet sich insbesondere für den Einsatz in Forschung und Lehre. So implementierte transtec unter anderem am Rechenzentrum der Universitäten Karlsruhe, Stuttgart und Utrecht sowie in der französischen Reaktor-Aufsichtsbehörde IRSN in Fontenay-aux-Roses passgenaue HPC-Lösungen.

Aber auch für Industrieunternehmen wie die Sulzer Innotec in Zürich und für den Mittelstand kann das Arbeiten mit High Performance Computing sinnvoll sein. Clustersysteme sollten individuell auf die Anforderungen des Betriebs zugeschnitten sein und die bestehende Hardware-Infrastruktur einbeziehen. transtec, selbst ein mittelständischer Hersteller, bietet für die Investitionsplanung detaillierte Beratung an.

Weitere Informationen zu Funktion und Einsatzmöglichkeiten von HPC gibt es auch im neuen IT-Kompass des Herstellers. Das 90 Seiten starke Wissenskompendium erscheint am 4. März neu und kann unter www.transtec.de/go/itkompass2008 vorbestellt werden.

Die vollständige Pressemitteilung inklusive Boilerplate als Word und PDF Dokument sowie hochauflösende Fotos finden Sie zum Download unter: http://www.panama-pr.de/download/transtecHPC.zip

Pressekontakt:

Rainer Schramm
Marketing Manager
transtec AG
Waldhörnlestr. 18
72072 Tübingen
Tel +49.7071.703-653
Fax +49.7071.703-90653
ir-pr@transtec.de

Ansprechpartner für Medien

Deutsche Messe AG

Weitere Informationen:

http://www.cebit.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen