Spezialist für mobile Business Management Lösungen auf der CeBIT

BetterSoft, der in Portugal ansässige Produzent der mobilen Business Management Lösung „Work-Out“, stellt seine Produkte erstmalig auch dem deutschen Publikum auf der CeBIT vor.

Diese ready-to-run Softwarelösung wartet mit einem großen Funktionsumfang und leichter Bedienbarkeit auf.

Neben der Möglichkeit der Echtzeitkommunikation der Mitarbeiter untereinander bietet Work-Out Funktionalitäten für Dokumentenverwaltung, sowie Task-, Zeit-, Projekt- und Prozessmanagement.

Auch Anwendungen für das heute immer wichtiger werdende Customer Relationship Management, sowie für die Service- und Qualitätskontrolle sind in dem sehr umfangreichen Sofwarepaket enthalten.

Für die Nutzung ist lediglich ein .NET-fähiges Endgerät (z.B. Laptop, PDA oder Smart-Phone) nötig. Dies ermöglicht auch dem entfertesten Außendienstmitarbeiter immer und überall direkten und schnellen Zugriff auf die neuesten Unternehmensdaten.

Speziell für die Unterstützung der Sales Force bietet BetterSoft sein in Portugal bereits viel angewendetes „Powersales“ an. Das Sales Force Automation System, das Funktionen wie Routing, B2B, Telemarketing und Call Center zusammenführt, bringt das Büro zum Mitarbeiter und garantiert ein Maximum an aktuellen Informationen. Ebenso, wie mit Work Out, kann der Mitarbeiter schnell und bequem via Smart-Phone auf sämtliche für den Vertrieb notwendigen Daten zugreifen.

Für die Verwaltung von Lagerbewegungen und -beständen stellt BetterSoft das „Datawarehouse“-paket zu Verfügung. Diese Software-Lösung ist insbesondere für Firmen mit eigenem Vertriebsnetz ausgelegt. Neben der Verwaltung eigener Bestände bietet Datawarehouse auch die Möglichkeit Bestände der Distributoren zu überwachen, sofern diese den ebenfalls von BetterSoft entwickelten „Extractor“ benutzen. Mit dessen Hilfe und dem Datawarehouse-System sind ebenfalls Analysen des Kaufverhaltens möglich, da das System kundengenau Käufe und Verkäufe erfasst. Die so erfassten Daten lassen sich mit wenig Aufwand auch für andere Anwendungen nutzbar machen.

NETTrans vervollständigt das Angebot von BetterSoft um eine Verwaltungsplattform für das Transportwesen. Es bietet Möglichkeiten der Transportauftragsannahme, der Routenoptimierung und der Güterverfolgung. Des Weiteren sind Interfaces für die Erstellung und den Druck von Rechnungen und Frachtbelegen intergriert, wie auch Schnittstellen für das Rechnungswesen.

Gleich den anderen Systemen ist es leicht über Mobilgeräte zu bedienen und kann somit von Operatoren, sowie auch von Transportfahrer schnell und einfach genutzt werden.

Über BetterSoft:

BetterSoft produziert seit 2000 Software im Bereich Business Management mit Firmensitz in Coimbra (Portugal). BetterSoft gilt heute mit dem Powersales Product Suite als Marktführer in Portugal im Bereich von Anwendungssoftwarelösungen für den Vertrieb von Gas, Nahrungsmitteln und Getränke. Der Kundenstamm umfasst Unternehmen, wie Coca Cola, Nestlé, BP oder Sociedade Central de Cervejas. Viele weitere Unternehmen vertrauen auf die Kompetenz und Software des Unternehmens, das sich bereits eine starke Position auf dem brasilianischen Markt erarbeitet hat.

Ansprechpartner:

Paula Dias
International PR
Estrada de Lisboa 7B
3040-089 Coimbra
Portugal
Fon: (+351) 239 445808
Fax: (+351) 239 445079
Mobile: (+351) 96 1766567
paula.dias@bettersoft.pt
Jorge Marques
CEO
Estrada de Lisboa 7B
3040-089 Coimbra
Portugal
Fon: (+351) 239 445808
Fax: (+351) 239 445079
jorge.marques@bettersoft.pt
Unsere website: www.bettersoft.pt

Ansprechpartner für Medien

Deutsche Messe AG

Weitere Informationen:

http://www.cebit.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ein- und Auswanderung von Gast-Atomen in Speicherstruktur direkt beobachtet

Energiematerialien … Batterieelektroden, Gas-Speicher und einige heterogene Katalysatormaterialien besitzen winzige Poren, die Raum für Atome, Ionen oder Moleküle bieten. Wie genau diese „Gäste“ in die Poren einwandern, ist entscheidend für…

Partikelmesstechnik in der Produktionslinie

Forschungsprojekt SPOT geht an den Start … Partikuläre Verunreinigungen und Defekte auf Bauteiloberflächen werden in der Produktion entweder durch Sichtkontrolle oder durch Abspülen des Bauteils und Analyse der Spülflüssigkeit erkannt….

FEL-Lasing erstmals unter 170 Nanometer mit Optiken vom LZH

Bisher erreichten Oszillator-Freie-Elektronenlaser nur Ausgangswellenlängen bis zu 176,4 Nanometer. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) ist es nun gelungen, Optiken herzustellen, mit denen Physiker der Duke University,…

Partner & Förderer